SKILANGLAUF

Stimmungsvoller Saisonabschluss

Zu einem stimmungsvollen Saisonabschluss für die jüngsten Skilangläufer der Region kam es zuletzt in der Ruhpoldinger Chiemgau-Arena.

Weil beim ersten Saisonwettkampf der Bioteaque-Langlauftournee im Rahmen der Sparkassencups des SV Chiemgau der Funtrail (Strecke mit Hindernissen und ohne Zeitnahme) aufgrund der Schneeverhältnisse abgesagt worden war, holte der ausrichtende SV Oberteisendorf diese Funtrail-Veranstaltung noch nach.

„Es war sehr nett, dass wir kurzfristig noch ins Bundesleistungszentrum durften, denn woanders hätten wir keinen Schnee dafür gehabt“, lobt Gauschülertrainerin Michaela Hofmeister. Und so standen die jüngsten Skilangläufer der Region im Mittelpunkt – und dankten dies mit einer hervorragenden Beteiligung, denn rund 120 Kinder waren am Start. Auf sie warteten richtige Herausforderungen: Es gab 16 „Hindernisse“ zu überwinden, und die Strecken waren für die jungen Sportler „schon relativ lang“, weiß Hofmeister.

Dafür kam auch der Spaß nicht zu kurz: Eine der Aufgaben war eine mobile Biathlon-Schießanlage, die sich der Verein von Jens Steinigen ausgeliehen hatte. „Das hat allen riesigen Spaß gemacht. Der Schnee war zwar relativ tief, auch für uns als Veranstalter war das Spuren schwer – aber die Kinder haben alles super gemacht“, lobt Hofmeister.

Als Lohn gab es eine große Siegerehrung: „Alle durften aufs Stockerl, alle wurden namentlich aufgerufen und bekamen einen Pokal“, berichtet Hofmeister. So konnten sich alle als Sieger fühlen – und gehen motiviert in die kommende Saison. who

Kommentare