Stefanie Scherer herausragend: Vergleichsbewerbe der Biathleten in der Chiemgau Arena

Dominic Schmuck siegte im Sprint.
+
Dominic Schmuck siegte im Sprint.

Bei guten Bedingungen ist in der Ruhpoldinger Chiemgau Arena ein interner Vergleich im Rahmen einer Lehrgangsmaßnahme des DSV-Perspektivkaders im Biathlon über die Bühne gegangen. Am Start waren eingeladene Berufs-, Behörden- und Kadersportler des Deutschen Ski-Verbandes und seiner Landesverbände.

Ruhpolding– Bei guten Bedingungen ist in der Ruhpoldinger Chiemgau Arena ein interner Vergleich im Rahmen einer Lehrgangsmaßnahme des DSV-Perspektivkaders im Biathlon über die Bühne gegangen. Am Start waren eingeladene Berufssportler, Behörden- und Kadersportler des Deutschen Ski-Verbandes (DSV) und seiner Landesverbände.

Stefanie Scherer zeigt sich von ihrer besten Seite

Eine herausragende Leistung bot dabei Stefanie Scherer vom SC Wall mit dem Sieg im Einzel und der Verfolgung sowie einem dritten Platz im Sprint. Die 24-jährige Landespolizistin zeigte dabei vor allem am Schießstand eine fast perfekte Vorstellung. „Das war schon richtig gut“, lobte ihr Trainer Tobias Reiter und verwies darauf, dass die Ergebnisse für die Qualifikation zum IBU-Cup herangezogen werden. Außerdem galt es, sich für die Teilqualifikation zur Junioren-Weltmeisterschaft zu empfehlen. Dies gelang vor allem Franziska Pfnür von der SK Ramsau. Sie gewann zum Abschluss den Verfolger, zuvor wurde sie jeweils Zweite im Einzel und im Sprint. Ein Ausrufezeichen setzte auch Marion Deigentesch vom SV Oberteisendorf mit ihrem Sieg im Sprint vor Franziska Hildebrand. Im Einzel und in der Verfolgung wurde Deigentesch jeweils Sechste.

Dominik Schmuck holte sich den Titel im Sprint

Lesen Sie auch: Heimische Erfolge beim Testlauf: Erste Wettkämpfe in der Ruhpoldinger Chiemgau Arena

Eine ordentliche Leistung bescheinigte Tobias Reiter dem Schlechinger Dominic Schmuck, der sich im Sprint den Sieg holte. In der Verfolgung wurde er Vierter, diesen Wettbewerb gewann Simon Schempp vom Stützpunkt Ruhpolding. Der 32-jährige Weltmeister kam im Einzel auf den dritten Platz, den Sprint beendete er als Sechster. Plätze auf dem Podest gab es aus heimischer Sicht noch für Lisa Spark vom SC Traunstein und Lucas Lechner vom SC Ruhpolding als jeweils Dritte im Sprint.

Die Ergebnisse:

Einzel, Damen:1. Stefanie Scherer, SC Wall, 2. Juliane Frühwirt, SV Tambach-Dietharz, 3. Franziska Hildebrand, WSV Clausthal-Zellerfeld, 4. Elisabeth Schmid, WSV Warmensteinach, 5. Helene-Therese Hendel, WSV Oberhof, 6. Marion Deigentesch, SV Oberteisendorf, 7. Vanessa Voigt, WSV Rotterode, 8. Marina Sauter, DAV Ulm, 9. Hanna Kebinger, SC Partenkirchen; Juniorinnen:1. Mareike Braun, DAV Ulm, 2. Franziska Pfnür, SK Ramsau, 3. Sabrina Braun, DAV Ulm, 4. Lisa Spark, SC Traunstein, 5. Marie Zeutschel, SC Willingen, 6. Luise Müller, SV Pirma, 7. Gina-Marie Puderbach, SV Frankenhain, 8. Hanna-Michelle Hermann, PSV Schwarzenberg, 9. Natalie Keller, SV Frankenhain, 10. Selina Kastl, SC Neubau.

Herren:1. Justus Strelow, SG Schmiedeberg, 2. Luca Fratzscher, WSV Oberhof, 3. Simon Schempp, SZ Uhingen, 4. Florian Hollandt, SWV Heidersbach, 5. Matthias Dorfer, SV Marzoll, 6. Dominic Schmuck, SC Schleching, 7. Tim Grotian, SC Mittenwald, 8. David Zobel, SC Partenkirchen, 9. Simon Groß, SC Ruhpolding, 10. Philipp Nawrath, SK Nesselwang; Junioren:1. Danilo Riethmüller, WSV Claustahl-Zellerfeld, 2. Philipp Lipowitz, DAV Ulm, 3. Markus Schweinberg, SC Füssen, 4. Frederik Madersbacher, SK Nesselwang, 5. Tim Wolter, Luisenthaler SV, 6. Christoph Noack, SG Klotzsche, 7. Oskar Barchewitz, SV Frankenhain, 8. Florian Arsan, SC Vachendorf, 9. Simon Kaiser, WSV Oberhof, 10. Dimitrij Maltsev, SC Partenkirchen.

Sprint, Damen:1. Marion Deigentesch, 2. Franziska Hildebrand, 3. Stefanie Scherer, 4. Juliane Frühwirt, 5. Vanessa Voigt, 6. Elisabeth Schmid, 7. Hanna Kebinger, 8. Sophia Schneider, SV Oberteisendorf, 9. Helene-Therese Hendel, 10. Marina Sauter; Juniorinnen:1. Hanna-Michelle Hermann, 2. Franziska Pfnür, 3. Lisa Spark, 4. Sandra Zürker, SC Eibsee-Grainau, 5. Lara Vogl, SC Partenkirchen, 6. Natalie Keller, 7. Marie Zeutschel, 8. Selina Kastl, 9. Luise Müller, 10. Lena Hanses, DAV Ulm.

Herren:1. Dominic Schmuck, 2. Philipp Nawrath, 3. Justus Strelow, 4. Lucas Fratzscher, 5. David Zobel, 6. Simon Schempp, 7. Niklas Homberg, SK Berchtesgaden, 8. Florian Hollandt, 9. Lars-Erik Weick, SV Frankenhain, 10. Johannes Donhauser, SC Ruhpolding;Junioren: 1. Philipp Lipowitz, 2. Danilo Riethmüller, 3. Hans Köllner, WSV Clausthal-Zellerfeld, 4. Lucas Lechner, SC Ruhpolding, 5. Simon Kaiser, 6. Frederik Madersbacher, 7. Darius Lodl, SV Hermsdorf, 8. Christoph Noack, 9. Markus Schweinberg, SC Füssen, 10. Oskar Barchewitz.

Verfolgung, Damen:1. Stefanie Scherer, 2. Franziska Hildebrand, 3. Vanessa Voigt, 4. Juliane Frühwirt, 5. Elisabeth Schmid, 6. Marion Deigentesch, 7. Hana Kebinger, 8. Helene-Therese Hendel, 9. Marina Sauter; Juniorinnen:1. Franziska Pfnür, 2. Lena Hanses, 3. Nathalie Keller, 4. Luise Born, OBV Ringenhain, 5. Selina Kastl, 6. Sabrina Braun, 7. Luise Müller, 8. Mareike Braun, 9. Lisa Spark, 10. Marie Zeutschel.

Herren:1. Simon Schempp, 2. Lucas Fratzscher, 3. David Zobel, 4. Dominic Schmuck, 5. Philipp Nawrath, 6. Justus Strelow, 7. Florian Hollandt, 8. Matthias Dorfer, 9. Niklas Homberg, 10. Marco Groß, SC Ruhpolding; Junioren:1. Philipp Lipowitz, 2. Danilo Riethmüller, 3. Lucas Lechner, 4. Christoph Noack, 5. Hans Köllner, 6. Darius Lodl, 7. Markus Schweinberg, 8. Simon Kaiser, 9. Frederik Madersbacher, SK Nesselwang, 10. Oskar Barchewitz. shu

Kommentare