Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


FUSSBALL-BEZIRKSLIGA

Start der Vorbereitung beim VfL

Die Neuzugängeund Jugendspieler des VfL von links: Patrick Keri, Edwin Hadzic, Birol Karatepe, Bekir Karatepe, Dmytro Morozov, Abdullah Eryilmaz und Codrin Peii.  feu
+
Die Neuzugängeund Jugendspieler des VfL von links: Patrick Keri, Edwin Hadzic, Birol Karatepe, Bekir Karatepe, Dmytro Morozov, Abdullah Eryilmaz und Codrin Peii. feu

Bereits seit vergangenem Montag bereiten sich die Fußballer des VfL Waldkraiburg intensiv auf die neue Saison in der Bezirksliga Ost vor. Gleich vier Spieler aus dem eigenen Nachwuchs schafften den Sprung in den Kader der ersten Mannschaft.

Trainer Gerry Kukucska freute sich über eine rege Trainingsbeteiligung und den ein oder anderen Neuzugang.

Torwart Bekir Karatepe durfte Ende der letzten Spielzeit schon öfter sein Können unter Beweis stellen ist ein vollwertiger Ersatzmann für Stammkeeper Domen Bozjak. Auch seine Mannschaftskollegen aus der U19, mit denen er den Aufstieg in die Bezirksoberliga feiern durfte, Edwin Hadzic, Dmytro Morozov und Abdullah Eryilmaz, durften in diesem Jahr schon Bezirksligaluft schnuppern. Mit Birol Karatepe kehrt vom TSV Ampfing ein erfahrener Spieler nach Waldkraiburg zurück. Birol, der in der Nachwuchsabteilung des VfL ausgebildet wurde, verließ seinen Heimatverein im Jahr 2006 und spielte für den FC Türkspor Waldkraiburg, dem SV Aschau und dem TSV Ampfing. Für sportlichen Leiter Andreas Marksteiner war es eine Herzensangelegenheit den heute 30-Jährigen zurückzuholen! Ein weiterer Rückkehrer vom TSV Ampfing ist Patrick Keri. Der Waldkraiburger war im Vorjahr zu den Schweppermännern gewechselt, kam jedoch meist nur zu Kurzeinsätzen. Beim VfL soll er wieder für Belebung auf der rechten Außenbahn sorgen. Beim dritten Neuzugang handelt es sich auch um ein bekanntes Gesicht. Stürmer Codrin Peii spielte bereits 2006 im zarten Alter von 18 Jahren beim VfL und blieb bis 2009. Nach seiner Rückkehr in sein Heimatland Rumänien spielte er für verschiedene Vereine, zuletzt für den ACS Progresul Pecica in der 4. Rumänischen Liga. Für diesen Club spielte auch Razvan Rivis bevor er 2015 zum VfL wechselte. In der Saison 2014/15 erzielten Peii und Rivis für den ACS insgesamt 32 Tore und verpassten den Aufstieg in die 3. Liga nur knapp! Peii soll nun die Lücke schließen, die Nebojsa Gojkovic im Sturmzentrum hinterlässt. Gojkovic und Urban Halozan haben den VfL mit unbekanntem Ziel verlassen. Mit Manuel Kraus verlässt ein weiterer Stammspieler aus der Bezirksliga den VfL in Richtung TV Kraiburg und versucht sein Glück nun in der Kreisklasse. Bevor am Samstag, 23. Juli, die neue Saison mit dem Heimspiel gegen den TSV Ottobrunn beginnt, stehen neben zahlreichen Trainingseinheiten auch einige Testspiele auf dem Programm. 3. Juli, 18 Uhr, bei der SG Tüßling/Teising, 6. Juli, 19 Uhr, beim SV Reichertsheim, 9. Juli, 18 Uhr, im Jahnstadion gegen den TSV Vilsbiburg und am 16. Juli spielt der VfL Waldkraiburg beim TV Kraiburg, am 17. Juli beim TuS 1860 Pfarrkirchen. feu

Kommentare