Start in die Eiszeit – Höhepunkt ist die deutsche Meisterschaft in Inzell

Auf dem schnellen Inzeller Eis findet Ende Oktober die deutsche Meisterschaft statt.
+
Auf dem schnellen Inzeller Eis findet Ende Oktober die deutsche Meisterschaft statt.

In der Inzeller Max Aicher Arena beginnt am Samstag die Eiszeit der Saison 2020/21. Sie wird bis zum 28. Februar kommenden Jahres dauern.

Inzell – Im Eisschnelllaufen ist die „Internationale Saisoneröffnung“ in Inzell am 10. Oktober, bei der auf dem gewohnt schnellen Inzeller Eis, wieder eine Reihe von Bestzeiten zu erwarten ist. Höhepunkt im Wettkampfkalender sind die Deutschen Einzelstreckenmeisterschaften vom 30. Oktober bis zum 1. November.

Größte Nachwuchsveranstaltung im Eisschnelllauf in Deutschland

Weitere größere Veranstaltungen sind Ende November der „Skate Specials-Cup“, die wohl größte Nachwuchsveranstaltung im Eisschnelllauf innerhalb Deutschlands. Ein weiterer Höhepunkt ist im Januar die Bayrische Meisterschaft der Junioren.

Zuschauer müssen sich auf der Tribüne verteilen

Für die Eishockeymannschaft des DEC Inzell soll Ende Oktober die Meisterschaft in der Bezirksliga beginnen. Abgesagt wurde bereits der BEV-Pokalwettbewerb für diese Saison. Das für kommenden Sonntag vorgesehene Testspiel gegen den Landesligisten EV Fürstenfeldbruck wurde verlegt. Laut Abteilungsleiter Olaf Becker ist es bis dahin noch nicht möglich, das Sicherheitskonzept für die Zuschauer umzusetzen. Das Spiel findet nun am 11. Oktober um 18.30 Uhr statt, bereits am 27. September ist der EV Berchtesgaden um 17 Uhr zu einem Testspiel zu Gast und am 2. Oktober kommen die Trostberg Chiefs um 20.30 Uhr in die Arena. Zuschauer müssen sich auf der Tribüne verteilen, m sogenannten „Infield“ sind Fans nicht erlaubt. shu

Kommentare