Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BIATHLON

Starker Auftakt für den DSV

Gelungener Auftakt für die deutschen Biathleten beim IBU-Cup in Obertilliach: Bei den Damen setzte Vanessa Voigt ihre Erfolgsserie mit dem Sieg im verkürzten Einzellauf (12,5 km) fort, bei den Herren gab es über 15 Kilometer ein mannschaftlich starkes Ergebnis mit drei Top-Ten-Plätzen.

Voigt schoss im Rennen der Damen fehlerfrei und setzte sich vor Anastasija Gorejewa (Russland) und Sophie Chauveau (Frankreich) durch. Damit baute Voigt ihre Führung in der Gesamtwertung sogar aus. Tageszehnte wurde Juliane Frühwirt (SVM Tambach-Dietharz). Es folgten: 15. Hanna Kebinger, SC Partenkirchen; 18. Stefanie Scherer, SC Wall/Stützpunkt Ruhpolding; 26. Marion Deigentesch, SV Oberteisendorf. Im Feld der 106 Teilnehmerinnen war Lisa Spark vom SC Traunstein die klar beste der drei deutschen Juniorinnen: Die 20-Jährige schaffte es mit 3:06,6 Minuten Rückstand bei drei Schießfehlern auf den 32. Rang. Platz 57 ging an Luise Müller vom SV Pirna. Dagegen war Mareike Braun (DAV Ulm) nach zehn Schießfehlern chancenlos.

Sogar 122 Teilnehmer waren bei den Männern am Start. Der Sieg ging an Hugo Rivail (Frankreich) vor Daniele Cappellari (Italien). Zeitgleich Dritter wurden der Finne Heikki Laitinen und Justus Strelow von der SG Stahl Schmiedeberg. Stark präsentierten sich jedoch auch mehrere weitere Deutsche: David Zobel vom SC Partenkirchen wurde Sechster, Phi lipp Nawrath (SK Nesselwang/Stützpunkt Ruhpolding) Achter und sein Stützpunkt-Kollege Johannes Donhauser (SC Ruhpolding) Zwölfter. Im Vorderfeld landete auch noch Junioren-Weltmeister Philipp Lipowitz (DAV Ulm) mit Platz 15. Die weiteren Ergebnisse: 42. Dominic Schmuck, SC Schleching; 57. Lucas Fratzscher, WSV Oberhof; 79. Simon Kaiser, WSV Oberhof.

Im Kampf um den Gesamtsieg setzte sich Filip Fjeld Andersen (Norwegen) dank seines fünften Platzes im Einzel mit 491 Punkten an die Spitze vor seinem Landsmann, dem bisherigen Spitzenreiter Sivert Guttorm Bakken (480), der 13. wurde. Dritter ist Nawrath (473) vor dem Norweger Aleksander Andersen (437) sowie Strelow (428). Der IBU-Cup – und damit auch die Wertung im Nationencup – endet am Sonntag mit der Mixed-Staffel und der Single-Mixed-Staffel. Auch hier geht es wieder um wichtige Punkte für das deutsche Team. who

Kommentare