Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Platz eins und zwei in den Vorrunden

Starke Saison der Chieminger Golfjugend bei der bayerischen Mannschaftsmeisterschaft

Paula Kriechbaum vom Golfclub Chieming spielte eine starke Saison.
+
Paula Kriechbaum vom Golfclub Chieming spielte eine starke Saison.

Mit guten Ergebnissen und einer weiteren Leistungssteigerung hat der Nachwuchs des Golfclubs Chieming das Spieljahr 2021 beendet. Immer mit dabei: Paula Kriechbaum.

Chieming – In den jeweiligen Gruppen gab es für die Chieminger Golfjugend die Plätze eins und zwei und im Finale der bayerischen Mannschaftsmeisterschaft in Burghausen sprang dann noch ein achter Platz heraus. Immer dabei und beste Chiemingerin im Finale war Paula Kriechbaum.

Optimal auf die Saison vorbereitet

„Gratulation an unsere Nachwuchsspieler, aber auch an die Trainer Michael Kriechbaum und Markus Banik. Sie haben unsere Jugendlichen optimal auf die Saison vorbereitet und betreut“, sagt Jugendwart Christian Fischer. Vier Runden wurden bei der bayerischen Mannschaftsmeisterschaft gespielt. In der Gruppe 29 machte Chieming das Rennen mit 474 Punkten. Im Einsatz waren Tomas Pongratz, Martin Lampersberger, Tim Redenböck, Moritz Ostermayer, Martin Mayer, Paula und Valentin Kriechbaum und Laurin Böger.

Golfclub Prien machte das Rennen

In der Gruppe 30 reichte es am Ende der Saison für die zweite Mannschaft des GC Chieming zum zweiten Platz. Auch hier wurde an vier Tagen gekämpft. Der GC Prien Chiemsee machte hier das Rennen mit 443 Punkten vor den Chiemingern mit 432. Es spielten Severin Kirchner, Valentin Kriechbaum, Felix Schmid, Paula Kriechbaum, Laurin Böger, Johanna Lackerbauer, Patrick Engber, Moritz Ostermayer, Katharina Crone und Tim Redenböck.

Das große Finale fand in Burghausen statt. Es waren die bayerischen Mannschaftsmeisterschaften, das Chieminger Team wurde von Mannschaftskapitänin Stefanie Fischer betreut.

Als Außenseiter überzeugt

Chieming reiste als Außenseiter an und überzeugte einmal mehr. Am Ende stand der achte Platz. Starke Runden spielten Paula Kriechbaum mit 41 Nettopunkten, Martin Mayer (36) und Thomas Pongratz (35). Der Meistertitel ging an den GC Eschenried mit 137 Punkten. (kk)

Mehr zum Thema

Kommentare