Starke Leistungen der regionalen Leichtathleten: Jakob Rochlitz mit persönlicher Jahresbestzeit

Jakob Rochlitz, VfL Waldkraiburg, siegte über 300 Meter der Jugend.
+
Jakob Rochlitz, VfL Waldkraiburg, siegte über 300 Meter der Jugend.

Mit starken Leistungen glänzten die Landkreis-Leichtathleten bei den landesoffenen Sportfesten in München und Bad Endorf. Jakob Rochlitz erzielte dabei eine persönliche Jahresbestzeit

Landkreis – Beim 3. Munich-Challenge-Meeting standen zwei Landkreis-Läufer weit oben auf dem Podest. Auf und davon spurtete Jakob Rochlitz seinen Gegnern im 300 Meter-Lauf der Jugend M15: Der Nachwuchsathlet vom VfL Waldkraiburg präsentierte sich bei seinem erst zweiten Rennen auf dieser Langsprint-Distanz in einer überragenden Verfassung trotz der sehr sommerlichen Temperaturen. Mit 38,98 Sekunden spurtete er zum klaren Sieg vor Noah Haage von der LG Augsburg mit 39,66 Sekunden. Mit dieser Leistung stieß der 15-jährige Waldkraiburger gleich drei Tore auf: Seinen persönlichen Rekord steigerte er hier gleich um stolze 1,28 Sekunden und erzielte eine neue Bayerische Jahresbestzeit. Damit ist er schneller als der bislang Führende Nils Leifert vom LAC Quelle Fürth mit 39,09 Sekunden. In der aktuellen Deutschen Bestenliste klettert er nun auf den beachtlichen 18. Platz.

Moritz Haizinger mit guter Kondition und ein kluger Taktik

Eine gute Vorstellung lieferte in München auch Moriz Haizinger vom TSV Mühldorf ab: Im 1500 Meter-Rennen der männlichen Jugend U18 zeigte er eine gute Kondition und eine kluge Taktik. Am Ende landete er auf dem zweiten Platz mit 4:41,05 Minuten hinter Lukas Amadori von der LG Erlangen mit 4:24,43 Minuten (1.).

Beim 21. Mehrkampf-Sportfest in Bad Endorf gingen zwei Nachwuchsathleten aus Kraiburg im Trikot des TSV Winhöring an den Start. In der Jugend M10 bestritt Severin Anglhuber den Vierkampf – und dies mit größtem Erfolg. Im Alleingang wurde er Erster mit 1267 Punkten. Auf seinem Weg zum Triumph verbuchte der Zehnjährige 11,44 Sekunden im 75 Meter-Sprint, 3,91 Meter im Weitsprung, 1,14 Meter im Hochsprung und 24,00 Meter im Ballwurf. Sechste wurde seine Schwester Johanna Anglhuber im Vierkampf der Jugend W12: Nach 25,00 Meter im Ballwurf, 1,23 Meter im Hochsprung, 11,69 Sekunden im 75 Meter-Sprint und 3,97 Meter im Weitsprung sammelte sie 1478 Punkte hinter der siegreichen Dajanira Zentgraf vom TSV Bad Endorf mit 1592 Zählern (1.). stl

Kommentare