Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Reitturnier auf Gut Ising

Starke Leistungen beim Chiemsee-Pferdefestival: Heimsieg für Mathias Norheden Johansen

Sieger Mathias Norheden Johansen mit Zirocoul.
+
Sieger Mathias Norheden Johansen mit Zirocoul.

Das Chiemsee-Pferdefestival auf Gut Ising ist mit den ersten sportlichen Höhepunkten eröffnet worden. Mathias Norheden Johansen holte dabei einen „Heimsieg“.

Ising – Mit Traumwetter ist das Chiemsee-Pferdefesival auf Gut Ising eröffnet worden. Auch die ersten sportlichen Höhepunkte wurden bereits gesetzt: In einer Springprüfung der Klasse M** waren der in Ising im Stall Gugler arbeitende Mathias Norheden Johansen (mit Zirocoul/ I. Abt.) sowie Richard Gardner (ZRFV Friedberg/II. Abt.) erfolgreich. In der II. Abteilung erkämpfte Franz Josef Steiner (RFV Rupertiwinkel) mit einem fehlerfreien Ritt auf Livius den fünften Platz.

Glanzpunkte in doppelter Hinsicht

Für Glanzpunkte in doppelter Hinsicht sorgte der Grand Prix (Klasse S***): Zum einen wegen der sportlichen Qualität, zum anderen, weil er dank des guten Wetters sogar im Freien ausgetragen werden konnte. Den Sieg holte sich hier Lisa-Maria Klössinger (Landgestüt Landshut) mit 1850 Punkten vor Jasmin Schaudt (RFV Hebertingen/1840,5). Gleich zwei Spitzenplätze gab es für Lisa Müller (RFV Hachinger Tal), die Frau von Fußball-Profi Thomas Müller.

Müller muss die weiteren Starts absagen

Sie holte mit den Pferden Wettlkams Stand by me sowie mit Wettlkams Davie den dritten und den fünften Platz in dieser hochkarätigen Prüfung. Ihre geplanten weiteren Starts in Ising musste Müller dann aber absagen: Sie stürzte am Abend im eigenen Haus von der Treppe und verletzte sich dabei etwas.

In einer Prüfung der Klasse M* für fünf bis siebenjährige Pferde setzte sich der in Wasserburg lebende Matthias Bouten (RA München) durch. Sylvia Gugler vom PSC Ising wurde hier mit Vulkano Vierte – Gugler ist zugleich als Turnierleiterin aktiv. In einer weiteren M*-Prüfung musste sich Beth Olivia beon vom PSC Ising lediglich gegen Alexandra Sessler (TG LLZ Ansbach) geschlagen geben.

Mehr zum Thema

Kommentare