Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Starke Leistung der Bezirksliga Damen

Birgit Trommler, Damen 30 Bezirksliga Super der TeG Mühldorf, gewann ihr Einzel, konnte aber an der knappen Gesamtniederlage nichts ändern. kao

Mühldorf. – Die Bezirksliga Herren der TeG Mühldorf mussten am vergangenen Wochenende eine unglückliche Niederlage hinnehmen.

Zu Gast beim TC Traunstein stand es nach den Einzeln 3:3. Sowohl Michael Grimm als auch Dominik Chittka und Bastian Mittermaier konnten ihre Partien klar für sich entscheiden. Bei den Doppelpartien hatten jedoch dann die Traunsteiner die Nase vorn. Entschied das Einser-Doppel Wüst/Chittka noch den ersten Satz mit 6:4 für die TeG, gingen die Sätze zwei und drei dann 3:6 und 4:10 an die Gastgeber. Grimm/Mittermaier siegten knapp 7:6 und 7:6, doch die Niederlage von Timm/Lechner besiegelte den knappen Endstand von 4:5 Punkten.

TV Altötting – TV Kraiburg

Deutlicher verloren die Kraiburger beim TV Altötting, 2:7 lautete hier das Endergebnis. Bereits nach den Einzeln lagen die Gastgeber uneinholbar mit 6:0 in Führung und die beiden Siege im Doppel durch Thomas Dürmeier/Alexander Platz sowie Christian Dürmeier/Florian Wingert hatten leider nur noch einen kosmetischen Effekt.

TC Zorneding – TC Isen. Glücklicher lief es für den TC Isen, der sich gegen den TC Zorneding mit 5:4 durchsetzen konnte. Drei Punkte im Einzel durch Markus und Stephan Köpernik sowie Maximilian Schöberl sowie zwei weitere in den Doppeln durch Winnewisser/Zitzlsperger und Röder/Schöberl sicherten den knappen, aber verdienten Sieg.

Damen Bezirksliga: TeG Mühldorf – TC Rimsting. Wesentlich besser lief es für die Bezirksliga-Damen des Landkreises. Die Innstädterinnen deklassierten vor heimischem Publikum die Gäste vom TC Rimsting mit 9:0. Weder in den Einzeln noch in den Doppeln ließen Stefanie Kammerer, Emilia Schörghuber, Sabine Mooshuber, Katharina Häußler, Frida Vähning und Theresa Kammerhofer ihren Gegnerinnen auch nur den Hauch einer Chance und siegten überwiegend in klaren Zwei-Satz-Matches.

Als nächster Gegner wartet der TC Bruckmühl-Feldkirchen II, in der Tabelle aktuell einen Platz vor den Damen der TeG.

TuS Alztal-Garching – VfL Waldkraiburg. Ebenfalls siegreich beendeten die Damen des VfL Waldkraiburg ihren dritten Spieltag. Theresa Streng, Natalie Nikolaus und Steffi Albert gewannen klar ihre Einzel, bei Anja Terzenbach und Anja Hauptmann musste der Champions Tie-Break entscheiden, leider jeweils zugunsten der Gastgeberinnen. So ging man mit einem ausgeglichenen 3:3 in die Doppel. Alle drei Partien dominierten klar die Damen aus Waldkraiburg, so dass am Ende ein 6:3 für den VfL zu Buche stand.

Herren Bezirksklasse 1: TeG Mühldorf II – TuS Alztal-Garching. Nicht gut lief es an ihrem zweiten Spieltag für die Mühldorfer Herren der Bezirksklasse 1, sie mussten sich mit 1:8 Punkten auf heimischer Anlage dem TuS Alztal-Garching geschlagen geben. Einen Punkt errang Daniel Kölbl mit seinem Sieg im Einzel (6:3, 2:6 und 10:8), alle anderen Partien entschieden die Gäste für sich.

VfL Waldkraiburg – TC Bad Reichenhall. Siegreich blieb am vergangenen Wochenende der VfL Waldkraiburg zu Hause gegen den TC Bad Reichenhall. Bereits nach den Einzeln war klar, dass ihnen der Sieg nicht mehr zu nehmen sein würde: Lediglich einen Punkt konnten die Gäste ergattern, die anderen Partien entschieden Roman Bressel, Christian Pfeiffer, Marc D`Attilia, Milan Djakovic und Luis Albert klar für sich.

Ein weiterer 6:0- und 6:1- Sieg des Einser-Doppels Bressel/Steinbrenner machte den Gesamtsieg perfekt, der Endstand lautete schließlich 6:3 für den VfL.

Herren Bezirksklasse 2: SV Hohenlinden – TC Haag. Fünf Partien wurden bei den Herren der Bezirksklasse 2 ausgespielt. Knapp musste sich der TC Haag auswärts beim SV Hohenlinden geschlagen geben.

Dabei war der Stand nach den Einzeln mit 4:2 Punkten mehr als vielversprechend, sowohl der an eins gesetzte Tobias Hohenadl, als auch Sebastian Krug, Florian Venus und Markus Mörwald gewannen klar ihre Matches. Doch in den Doppeln riss der Siegesfaden, alle drei Partien konnte der SV Hohenlinden für sich entscheiden. Damit lautete der etwas ernüchternde Endstand 4:5.

TSV Stein St. Georgen – TV Kraiburg II. Gleich zweimal mussten am vergangenen Wochenende der TSV Stein St. Georgen sowie der TV Kraiburg II ran. Beide Mannschaften trafen am Samstag aufeinander, nach den Einzeln stand es 3:3. Alexander Frey, Bernd Brindl und Michael Utz erspielten die Punkte für die Kraiburger. Doch in den Doppelpartien hatte der Gastgeber leicht die Nase vorn und konnte zwei der drei Partien für sich gewinnen.

Lediglich Utz/Wingert holten in einem spannenden Drei-Satz-Match (5:7, 6:4, 10:8) einen weiteren Punkt für die Gäste aus Kraiburg. Damit hieß es am Ende 5:4 für Stein St. Georgen.

TSV Stein St. Georgen – SpVgg Jettenbach. Am Sonntag war dann die SpVgg Jettenbach zu Gast, auch hier hieß der Sieger am Ende mit 5:4 Punkten Stein St. Georgen. Stand es nach den Einzeln ebenfalls 3:3, hatten die Gäste wiederum die besseren Nerven in den Doppelpartien und gewannen zwei weitere Punkte. Lediglich das Dreier-Doppel Thaler/Reindl gewann sein Match 7:6 und 7:5.

TSV Ampfing – TV Kraiburg II.Am Sonntag stand dann das Derby auswärts gegen den TSV Ampfing auf dem Programm, auch hier unterlagen die Gäste aus Kraiburg knapp mit 4:5. Nur zwei Punkte aus den Einzeln durch Alexander Frey und Bernd Brindl sowie zwei gewonnene Doppel waren am Ende für einen Gesamtsieg zu wenig.

SV Erharting – SV Wacker Burghausen III. Eine herbe Niederlage musste zu Hause der SV Erharting gegen den SV Wacker Burghausen III einstecken. Stefan Weimar, Alex Gössl, Christian Schmid, Sebastian Schmid, Lukas Vorwallner und Tobias Böttger hatten dem druckvollen Spiel der Gäste wenig entgegenzusetzen und verloren jedes Match deutlich in zwei Sätzen. 0:9 Punkte, so das wenig erfreuliche Endergebnis für Erharting.

Damen Bezirksklasse 2: SV Erharting – SV Wacker Burghausen II. Genauso schlecht ging es den Erhartinger Damen. Auch sie mussten zu Hause gegen den SV Wacker Burghausen II ran, auch sie schafften keinen einzigen Punkt und verloren klar mit 0:9. Gegen die Übermacht aus Burghausen war dieses Mal kein Kraut gewachsen.

Ebenfalls ihre erste Niederlage dieser Saison mussten die Mühldorfer Damen 30 hinnehmen. Gegen die Gäste von Siemens TC München kamen sie über ein 4:5 nicht hinaus.

War nach teils hartumkämpften Einzeln und Siegen durch Birgit Trommler, Inge Borges und Karin Treichl noch alles offen, behielten die Gäste in den Doppelpartien schließlich die Oberhand und gewannen zwei der drei Partien.

Herren 30 Bezirksliga: TeG Mühldorf – TMA Freising. Für die Mühldorfer Herren 30 läuft es bislang in der Bezirksliga nicht rund, auch der dritte Spieltag bescherte ihnen eine Niederlage. Zu Hause gegen den TMA Freilassing konnten lediglich Stefan Hartl und Matthias Wagner ihre Einzel durchbringen.

Alle anderen hatten der Dominanz der Gäste wenig entgegenzusetzen. So stand es am Ende 2:7 für die Gäste, die TeG befindet sich aktuell noch ohne Punkte auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Herren 30 Bezirksklasse 1: TeG Anzing – TV Kraiburg. Viel besser läuft es dagegen bislang für den TV Kraiburg, dessen Bilanz sind drei Siege in drei Spieltagen. Auswärts gegen die TeG Anzing gewannen Gerd Zschörnig, Uwe Kornreder, Michael Rosenberger, Jürgen Neumann und Gerald Ranner ihre Einzel überwiegend souverän, nur Ranner machte es spannend, bevor er im Tie-Break mit 13:11 den Sack zu machte. Lediglich Stefan König musste sich seinem Gegen 2:6 und 4:6 geschlagen geben.

Den 5:1-Vorsprung nach den Einzeln bauten sie durch drei weitere Punkte in den Doppeln auf ein deutliches 8:1 Gesamtergebnis aus.

Herren 30 Bezirksklasse 2: In der Bezirksklasse 2 der Herren 30 empfing der VfL Waldkraiburg den TSV Buchbach und unterlag knapp mit 4:5 Punkten. Stand es nach den Einzeln und den ersten beiden Doppeln noch ausgeglichen 4:4, hatten die Buchbacher Stettner/Behrendt die besseren Nerven und setzen sich im Tie-Break 10:8 gegen Alexy/Wenzel aus Waldkraiburg durch.

Die zweite Partie entschied klar der SV Erharting gegen die SpVgg Jettenbach für sich. Zu Hause dominierten sie alle Spiele deutlich, lediglich einen Punkt aus einem Einzel konnte Martin Graspeuntner für Jettenbach erringen. Am Ende stand es 8:1 für den Gastgeber Erharting.

Herren 40 Bezirksliga Super: TC Bad Aibling – TuS Töging. Auswärts beim TC Bad Aibling machte der TuS Töging bei seinem zweiten Saisonspiel keinen Stich, 1:8 hieß es am Ende für die Gastgeber. Nach einem klaren 1:5 in den Einzeln – lediglich Stefan Glück gewann sein Match 7:5 und 6:2 – und zwei Doppelniederlagen wurde das letzte Doppel gar nicht mehr ausgespielt.

Herren 40 Bezirksliga 1: TC Traunstein – TeG Mühldorf. Eine knappe Niederlage kassierten die Herren 40 der Bezirksliga 1 auswärts beim TC Traunstein. War nach den Einzeln noch alles offen, beide Mannschaften konnten jeweils drei Matches für sich entscheiden, gingen zwei der drei Doppel auf das Konto der Traunsteiner. Rosenberger/Hagendorn sowie Starke/Anderl unterlagen klar in je zwei Sätzen, lediglich die Paarung Maier/Auer blieb siegreich. Am Gesamtergebnis 4:5 für die Gastgeber konnten sie jedoch nichts mehr ändern.

Herren 40 Bezirksklasse 1 und 2: In der Bezirksklasse traf der TC Isen daheim auf den TC Ismaning und unterlag klar mit 2:7 Punkten. Ein gewonnenes Einzel von Joachim Klötzner und ein weiterer Sieg im Doppel durch Klötzner/Seidl reichte am Ende nicht gegen stark aufspielende Ismaninger.

In einer weiteren Partie traf der SV Aschau am Inn zu Hause auf den VfB Forstinnung und verlor knapp. Nach einem ausgeglichenen 3:3 in den Einzeln, mussten die hart umkämpften Doppel, die alle im Tie-Break entschieden wurden, die Entscheidung bringen.

Hier hatte Forstinning das Quäntchen mehr Glück, am Ende stand es 5:4 aus Sicht der Gäste. Die letzte Begegnung in dieser Spielklasse wurde zwischen dem TuS Engelsberg und dem TuS Töging ausgetragen. Auch diese Partie endete knapp mit 5:4 für die Gäste aus Töging.

Herren 50 Bezirksliga Super: TeG Mühldorf – TC Marzling.Nicht den Hauch einer Chance ließen die Mühldorfer Herren 50 ihren Gegnern auf heimischer Anlage. Stefan Schörghuber, Joachim Bertram, Richard Denk, Stefan Lechner, Wolfgang Baierlein und Peter Müller gewannen sowohl ihre Einzel als auch die drei Doppelpartien in klaren Zwei-Satz-Siegen und erspielten ein souveränes 9:0.

SVN München – TV Kraiburg.Siegreich blieben auch die Kraiburger Herren gegen den SVN München. Nach drei Einzel-Siegen durch Robert Terzenbach, Stephan Sponer und Hans Weindl war vor den Doppeln noch alles offen.

Das Einser-Doppel gewannen Sponer/Weindl klar mit 6:3 und 6:3, die beiden anderen Partien wurde jeweils im Tie-Break entschieden. Mit einem 3:6, 6:4 und 10:4- Sieg sicherten Scheidhammer/Stinglhammer schließlich den Gesamtsieg mit 5:4 Punkten für Kraiburg.

Damen 50 Bezirksliga Super: SV Großkarolinenfeld – TV Kraiburg. Ebenfalls die Oberhand behielten die Kraiburger Damen 50 auswärts beim SV Großkarolinenfeld. Sie dominierten klar und gewannen souverän mit 1:8 Punkten.

Herren 50 Bezirksklasse 1 und 2.Nicht so gut lief es bei den Herren des TV Kraiburg II gegen den TC Ruhpolding. Auf der heimischen Anlage konnte lediglich Frank Hämmerlein sein Einzel gewinnen, alle anderen Partien dominierten klar die Gäste. So stand am Ende nur ein mageres 1:8 aus Sicht der Kraiburger zu Buche. Auch nicht viel besser erging es der TeG Mühldorf, die zu Gast beim TuS Traunreut waren.

Ein Punkt im Einzel und einer im Doppel – das war die gesamte Ausbeute des Spieltags, so dass es am Ende 2:7 für die Heimmannschaft hieß. Besser lief es für den TC Teising, der auswärts klar mit 8:1 Punkten die Oberhand gegen den TC Ruhpolding II behielt.

Herren 55 Bezirksliga Super. Ungeschlagen nach zwei Spieltagen, so die Bilanz für die Herren 55 des TC Tüßling. Mit 9:0 Punkten auswärts gegen den MTTC Iphitos München setzten sie am vergangenen Wochenende ein klares Statement für ihre aktuelle Form.

Herren 60 Bezirksliga und Bezirksklasse. Ebenfalls gegen den MTTC Iphitos mussten auch die Herren 60 der TeG Mühldorf antreten, mit einem ähnlich guten Ausgang. 8:1 stand es hier am Ende für die Innstädter. Pech hatte der TC Isen: Er verlor knapp mit 4:5 Punkten auswärts gegen den FC Maitenbeth.

Herren 65 Bezirksliga. Eine deutliche Niederlage kassierten die Herren 65 der TeG Mühldorf auswärts beim SC Eching. Lediglich Helmut Oberberger und Heribert Gürtler gewannen ihr Doppel, so dass es am Ende nur zu einem 1:5 für die TeG reichte.

Herren 70 Bezirksklasse 1:

Bei den Herren 70 bezwang der TC Haag den TV Dürnbach mit 6:0. Und auch die TeG Mühldorf blieb zu Hause gegen ASV Au siegreich: 4:2 stand es hier am Ende für die Gastgeber. kao

Kommentare