Starke Leichtathleten mit vielen Stockerlplätzen

Constantin Hampel vom VfL Waldkraiburg wurde zweifacher Zweiter beim Bayern-Top-Meeting in Germering.
+
Constantin Hampel vom VfL Waldkraiburg wurde zweifacher Zweiter beim Bayern-Top-Meeting in Germering.

Mit vielen starken Platzierungen bewährten sich die Landkreis-Leichtathleten bei den landesoffenen Meetings in Germering, Regensburg und München.

Germering/Regensburg – Beim Bayern-Top-Meeting in Germering ging eine Vielzahl von Top-Athleten aus Bayern und Württemberg an den Start. Die Athleten vom VfL Waldkraiburg eröffneten ebenfalls nun endlich ihre Freiluft-Saison nach der Corona-Pause. In der Jugend M13 überraschte Constantin Hampel mit zwei Podestplätzen. Der 13-Jährige wurde Zweiter im 75-Meter-Lauf: Mit seiner neuen persönlichen Bestzeit von 9,96 Sekunden unterlag er am Ende nur Marc Weidenbach von der LG Würm Athletik mit dem neuen Stadionrekord von 9,44 Sekunden. Im Weitsprung-Finale arbeitete sich der Waldkraiburger auf beachtliche 4,95 Meter und verbuchte ebenfalls einen neuen Hausrekord. 19 Zentimeter fehlten ihm schließlich auf den siegreichen Benedikt Maurer vom gastgebenden SV Germering mit 5,14 Metern. In der Jugend M15 konzentrierte sich Jakob Rochlitz auf die Sprint-Wettbewerbe. Im 100-Meter-Lauf schob sich der 15-Jährige auf 12,19 Sekunden und sicherte sich damit den dritten Platz. Bei seinem Debüt auf der 300-Meter-Distanz wurde er ebenfalls Dritter mit 40,26 Sekunden.

Haizinger zweimal nahe am Podest

Ebenfalls in Germering testete Moriz Haizinger seine Form im 400-Meter-Lauf der männlichen Jugend U18: Dabei überquerte der 16-Jährige im Trikot des TSV Mühldorf mit 56,90 Sekunden als Fünfter das Ziel. Beim landesoffenen Abendsportfest im Münchner Dantestadion wurde Haizinger im 1500-Meter-Lauf der männlichen Jugend U18 in 4:36,59 Minuten Vierter.

Bei der nationalen Laufnacht im Rahmen der Sparkassen-Gala in Regensburg arbeitete sich Hanna Bruckmayer im Trikot des TSV Mühldorf auf den vierten Platz. Im 800-Meter-Rennen der weiblichen Jugend U20 verfehlte sie diesmal ihre Saisonbestzeit knapp mit 2:20,01 Minuten. stl

Kommentare