Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Deutscher Schülercup in Niedersachsen

Stark im Schießen und der Verfolgung: Gute Ergebnisse für heimische Biathleten

Die Siegerehrung nach dem Schießen und der Verfolgung mit Johanna Ostermaier, Luna Hoiß und Giovanna Nicolussi (von links).
+
Die Siegerehrung nach dem Schießen und der Verfolgung mit Johanna Ostermaier, Luna Hoiß und Giovanna Nicolussi (von links).
  • Siegi Huber
    VonSiegi Huber
    schließen

„Das war für uns ein positives Wochenende“, freute sich Gautrainerin Martina Seidl über die Leistungen ihrer Schützlinge beim deutschen Schülercup der Biathleten.

Buntenbock – Mit einer Reihe guter Ergebnisse sind die heimischen Biathleten vom Deutschen Schülercup beim SC Buntenbock im Niedersächsischen Skiverband zurückgekommen. Dementsprechend zufrieden zeigte sich die verantwortliche Gautrainerin Martina Seidl.

„Das war für uns ein positives Wochenende, mit den ersten zwei Tagen bin ich sehr zufrieden“, so Seidl. An diesen standen das Leistungsschießen und die anschließende Verfolgung auf dem Programm. So gewann beim Schießen Giovanna Nicolussi vom WSV Kiefersfelden vor Luna Hoiß (SC Ruhpolding) und der Aschauerin Johanna Ostermaier. Julia Mere vom WSV Bischofswiesen kam als Vierte ins Ziel. Aus der Rangfolge im Schießen wurde dann die Verfolgung mit dementsprechenden Rückständen über zwei und vier Kilometer Laufen gestartet.

Mäßige Platzierungen beim Crosslauf

Hier setzte sich Luna Hoiß knapp vor Johanna Ostermaier durch. Dritte wurde Giovanna Nicolussi. „Das war schon eine saubere Leistung“, lobte Seidl ihre Schützlinge und verzieh die mäßigen Platzierungen beim abschließenden Crosslauf. Als Beste kam Luna Hoiß ohne Schießfehler (2x Schießen) als Siebte in die Wertung. „Der Crosslauf war nicht unser Wettkampf. Da zeigten sich die Sportler aus anderen Regionen stärker“, gab die Trainerin zu.

Insgesamt war der Stützpunkt mit 27 jungen Sportlern vor Ort, die auch in den anderen Altersklassen überzeugen konnten. In der S15 bei den Buben kam Sebastian Greil vom SC Bergen im Schießen auf den dritten Rang. In die Top-10 kamen Simon Schweinöster (5.) vom ASV Unterwössen, Anton Hasenknopf (9.) vom WSV Bischofswiesen und als Zehnter Kilian Pfaffinger vom WSV Reit im Winkl.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Die S14 brachte jeweils den vierten Platz für Anna Thaurer (WSV Aschau) und Kilian Robl (WSV Bischofswiesen). Dazu kam Eva Huber vom SC Vachendorf auf den fünften und Lukas Strauch aus Bischofswiesen auf den sechsten Platz. Antonia Seidl vom SC Ruhpolding erreichte in der S13 den zehnten Platz. In der Verfolgung gewann Kilian Robl mit einer Aufholjagd, Sebastian Greil (S15) wurde Zweiter. Vordere Plätze gab es für Maximilian Greil (S13/8.) SC Bergen, Antonia Seidl (S13/5.), Lukas Strauch (S14/9.), Anna Thaurer (S14/3.), Eva Huber (S14/8.) und Kilian Pfaffinger (S15/6.) sowie Anton Hasenknopf (S15/9.).

Stärkster im Crosslauf aus der heimischen Truppe war in der S14 Kilian Robl als Zweiter. Zehnter wurde Lukas Strauch, bei den Mädchen sicherte sich Anna Thaurer Rang sechs. Die S15 sah Kilian Pfaffinger als Vierten und Sebastian Greil als Achten.

Mehr zum Thema

Kommentare