Von Bundestrainer Jari Risku berufen

Starbulls-Stürmerin Emma Hofbauer: Mit 16 Jahren in Österreichs A-Nationalmannschaft

Starbulls-Stümerin Emma Hofbauer (rechts) spielt für Österreichs A-Nationalmannschaft.
+
Starbulls-Stümerin Emma Hofbauer (rechts) spielt für Österreichs A-Nationalmannschaft.

„Ich freue mich sehr, dass Emma für die kommenden Länderspiele mit der österreichischen Nationalmannschaft berufen wurde und dort erneut die Chance bekommt zu zeigen, was sie kann“, sagt Starbulls-Nachwuchstrainer Oliver Häusler über seinen Schützling Emma Hofbauer.

Rosenheim – Die Damen-Nationalmannschaft des österreichischen Eishockeyverbandes absolviert zwischen dem 10. und 14. Februar zwei Länderspiele in Wien gegen Kasachstan. Die Stürmerin Emma Hofbauer von den Starbulls Rosenheim wurde vom Bundestrainer Jari Risku in den Kader berufen.

Mit 14 Jahren erste Einsätze für A-Nationalmannschaft

Die 16-jährige Innsbruckerin durchlief die U15- und U17-Nachwuchsteams der Starbulls Rosenheim und absolvierte schon einige Länderspiele für die österreichische U18-Nationalmannschaft und bereits mit 14 Jahren erste Einsätze in der A-Nationalmannschaft. Mit ihren mittlerweile 16 Jahren ist die Stürmerin immer noch die jüngste berufene Spielerin im Team von Jari Risku.

Weitere Nachrichten und Artikel rund um die Starbulls finden Sie auf unserer Themenseite

Große Auszeichnung für die Rosenheimer Nachwuchsarbeit

Nachwuchstrainer Oliver Häusler von den Starbulls Rosenheim ist sehr stolz auf die Nominierung von Emma Hofbauer für die Nationalmannschaft. „Ich freue mich sehr, dass Emma für die kommenden Länderspiele mit der österreichischen Nationalmannschaft berufen wurde und dort erneut die Chance bekommt zu zeigen, was sie kann. Sie hat sich bei uns bisher immer super präsentiert und in den Trainingseinheiten hart gearbeitet und sich somit eine Nominierung mehr als verdient. Emmas Nominierung ist auch eine Auszeichnung für unseren gesamten Verein und unsere Nachwuchsarbeit. Es bestätigt unsere konstante und professionelle Arbeit.“

Lesen Sie auch:

Starbulls-Spielerinnen in Nationalteams

„Eine große Ehre wieder für die A-Nationalmannschaft berufen zu werden“

„Es ist für mich eine große Ehre wieder für die A-Nationalmannschaft berufen zu werden und bei den kommenden Länderspielen in Wien dabei zu sein und mein Land zu vertreten. Ich versuche mich in jeder Trainingseinheit zu verbessern und alles zu geben. Ich bin sehr glücklich, dass sich der Bundestrainer entschieden hat, mir wieder die Möglichkeit zu geben, mich auf diesem Niveau zu beweisen und internationale Erfahrung zu sammeln. Ich freue mich schon sehr auf den Lehrgang in Wien und bin mir sicher, dass ich auch dort viel mitnehmen kann, um mich weiter zu steigern. Ich bin sehr froh endlich wieder bei einem Spiel auf dem Eis zu stehen, denn durch die aktuelle Lage findet für den Nachwuchs kein Ligabetrieb statt“, so Emma Hofbauer über ihre Nominierung. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare