Beim Spiel in Memmingen dabei

Das nächste Talent mit großem Potenzial für die Starbulls: Angreifer Timo Bakos verpflichtet

Erster Einsatz  für die Starbulls Rosenheim von Neuzugang Timo Bakos am  Dienstagabend in Memmingen.
+
Erster Einsatz für die Starbulls Rosenheim von Neuzugang Timo Bakos am Dienstagabend in Memmingen.
  • Hans-Jürgen Ziegler
    vonHans-Jürgen Ziegler
    schließen

Die Starbulls Rosenheim haben das nächste Talent mit großem Potenzial verpflichtet: Der 20-jährige Angreifer Timo Bakos wechselt mit sofortiger Wirkung zum Eishockey-Oberligisten und steht bereits beim Auswärtsspiel in Memmingen Indians im Kader.

Der derzeit von Ausfällen gebeutelte Starbulls-Kader erhält neue Verstärkung: Angreifer Timo Bakos hat am Montag einen Vertrag für die laufende Saison 2020/2021 bei den Grün-Weißen unterschrieben und wird schon am Dienstag, 20 Uhr, beim Auswärtsspiel in Memmingen das Starbulls-Trikot tragen. Der gebürtige Augsburger Bakos wurde ab der U16 für sämtliche Nachwuchs-Nationalteams des Deutschen Eishockey-Bundes nominiert.

„In Königsbrunn zu spielen hat großen Spaß gemacht“

Zuletzt spielte Timo Bakos beim Bayernligisten Königsbrunn ‒ bis die Saison abgebrochen wurde. Spaß hatte er trotzdem, wie er in einem Interview der Fachzeitschrift Eishockey News bestätigte: „Es war schön wieder einmal auf dem Eis zu stehen. Das war ja monatelang nicht der Fall. Einige Jungs kannte ich aus gemeinsamen Tagen im Augsburger Nachwuchs. Das hat großen Spaß gemacht. Es war zudem interessant wie das Niveau in der Bayernliga ist und es war nicht weit weg von der Oberliga, als ich 2018/2019 zehn Spiele für Memmingen gespielt hatte.“

Spielt bereits am Dienstag in Memmingen für die Starbulls: Der 20-jährige Stürmer Timo Bakos.

Der 20-jährige Bakos wurde in der Talentschmiede des Augsburger EV ausgebildet und durchlief sämtliche Nachwuchsteams des AEV. In der Spielzeit 2016/2017 trug Timo Bakos, Sohn der DEL-Legende Michael Bakos (731 DEL-Partien), das Trikot des österreichischen U18-Teams der Red Bull Hockey Akademie. Im darauffolgenden Spieljahr 2017/2018 kehrte Bakos in die Fuggerstadt zurück und machte mit 61 Scorerpunkten in 46 Partien der DNL Division 1 enorm auf sich aufmerksam.

Das OVB auf Facebook: Folgt uns und diskutiert mit anderen Lesern über Themen, die die Region bewegen.

In der Saison 2018/2019 bestätige der 187cm große Bakos diese starken Zahlen in der DNL Division 1 und erzielte in 37 Partien 59 Punkte, darunter bemerkenswerte 28 Tore. Zusätzlich absolvierte Bakos mit einer Förderlizenz zehn Partien für die ECDC Memmingen Indians in der Eishockey-Oberliga Süd.

Internationale Scouts mächtig überzeugt

Für die DEB U19-Nationalmannschaft nahm der Linksschütze im Jahr 2019 am Fünf-Nationen-Turnier im finnischen Turku teil und konnte die dort anwesenden internationalen Scouts offenbar mächtig überzeugen. Am 09.05.2019 wurde Bakos durch das Team der „Sioux Falls Stampede“ aus der USHL (United States Hockey League), die in dieser Altersklasse wichtigste nordamerikanischen Nachwuchsliga, als damals einziger deutscher Spieler seines Jahrgangs gedraftet. In seiner ersten Saison in Übersee gelangen Bakos in 41 Partien beachtliche 15 Scorerpunkte.

Bakos durfte als Europäer nicht in die USA einreisen

Diese starken Leistungen blieben auch den Talentspähern aus der US-College Top-Liga NCAA nicht verborgen. Für die kommende Spielzeit 2021/2022 unterschrieb Bakos bereits vorab, in Nordamerika nicht unüblich, beim renommierten Team der „University of New Hampshire“.

In der laufenden Saison 2020/2021 wäre Bakos eigentlich für eine weitere Spielrunde im Team der „Sioux Falls Stampede“ aufgelaufen. Daraus wurde aber, zum Glück für die Starbulls, nichts: Auf Grund von geltenden Covid-19 Beschränkungen durch die US-Regierung durfte Bakos als Europäer nicht in die USA einreisen.

Mit den alten Kumpels in Königsbrunn gespielt

Um sich trotz der Einreisebeschränkungen weiter auf dem europäischen Eis fitzuhalten, schloss sich Bakos Ende Oktober dem heimatnahmen viertklassigen EHC Königsbrunn (Bayernliga) an und agierte dort in einer Reihe mit Tim Bullnheimer und Nico Baur, seinen „alten Kumpels“ aus AEV-Nachwuchszeiten.

„Sehr talentierter und ehrgeiziger Zwei-Wege Stürmer“

In den vergangenen Tagen absolvierte Bakos ein Probetraining in Rosenheim und Starbulls-Coach John Sicinski war sofort angetan von den Fähigkeiten seines neuen Schützlings: „Timo Bakos ist ein junger und sehr talentierter Stürmer, der sich bei uns weiterentwickeln will. Er ist groß, läuferisch enorm stark und ein typischer Zwei-Wege Stürmer mit einem schnellen Umschaltspiel. Ich freue mich, einen weiteren extrem ehrgeizigen Stürmer in meiner Mannschaft zu haben und bin mir sicher, dass Timo perfekt zu uns ins Team passt.“

Sie haben eine Meinung zu diesem Thema? Klicken Sie hier und schreiben Sie uns einen Leserbrief.

„Hungrig auf Eishockey und Ehrgeiz etwas Großes zu erreichen“

„Ich freue mich sehr, dass ich nun für die Starbulls aufs Eis gehen. Das Team meines neuen Coaches John Sicinski ist jung, talentiert und passt vom Stil her perfekt zu mir. Bereits in den ersten Trainingseinheiten habe ich den Hunger und den Ehrgeiz, etwas Großes erreichen zu wollen, gespürt. Das entspricht meinem Naturell und ich hoffe, dass meinem neuen Team von Anfang an weiterhelfen kann und werde alles dafür geben“, sagt der neue Starbulls-Angreifer Timo Bakos.

Mehr zum Thema

Kommentare