Starbulls Rosenheim: Erst ein Corona-Hygienekonzept, dann Dauerkarten

Volle Ränge bei den Starbulls: Angesichts der Corona-Pandemie scheint das wie ein Bild aus längst vergangener Zeit.
+
Volle Ränge bei den Starbulls: Angesichts der Corona-Pandemie scheint das wie ein Bild aus längst vergangener Zeit.

Ungewöhnliche Zeiten erfordern neue Denkweisen: Die Starbulls Rosenheim haben sich aus Gründen der Seriosität bislang ganz bewusst dazu entschieden, den Dauerkartenverkauf für die Saison 2020/21 in der Eishockey-Oberliga Süd noch nicht zu starten.

Rosenheim– Die Attraktivität ist weiterhin ungebrochen: Dies verdeutlichen die vielen Anfragen zur neuen Dauerkarte, welche in den vergangenen Wochen bei der Vereinsleitung um Geschäftsführer Daniel Bucheli eingegangen sind. Aufgrund der vorherrschenden speziellen Situation durch das Corona-Virus war ein fairer Dauerkartenverkauf bislang aber noch nicht möglich.

Preise bleiben gleich, werden aber dem Spielmodus angepasst

Trotz aller Unwägbarkeiten haben sich die Verantwortlichen des Vereins in der Zwischenzeit natürlich ihre Gedanken gemacht, wie man den Dauerkartenverkauf in naher Zukunft starten könnte. Daraus ist ein verlässliches und auf alle Szenarien abgestimmtes Konzept entstanden.

Die Preise für Dauerkarten bei den Starbulls bleiben gleich, allerdings angepasst an den neuen Oberliga-Spielmodus; es gibt die neue Kategorie „Sitzplatz ermäßigt“; „Ermäßigte Tickets“ gibt es in allen Kategorien auch für Rentner; die Mitglieder des Starbulls Rosenheim e.V. erhalten einen Frühbucherrabatt, dazu gibt es eine attraktive Mitgliederaktion.

„Wichtig, mit dem Thema seriös umzugehen“

„Für mich und meine Kollegen im Vorstand der Starbulls war es von Anfang an wichtig, mit dem Thema Dauerkartenverkauf seriös und zu 100 Prozent verlässlich mit unseren Fans und Partnern umzugehen. Aktuell kann noch niemand sagen, welche Abstände beispielsweise bei Sitzplätzen eingehalten werden müssen. Hier nun eine gewisse Anzahl an Dauerkarten zu verkaufen, welche wir später dann vielleicht nicht einhalten können, entspricht nicht unserer Philosophie von Fairness und Glaubwürdigkeit.

Lesen Sie auch:

DEL-Start frühestens Anfang November mit "fast normalem Spielplan"

Starbulls-Eishockeycoach John Sicinski: „Unsere Ausländer müssen Spiele entscheiden“

Sobald ein belastbares Hygienekonzept und somit die Rahmenbedingungen für den Saisonstart feststehen, werden wir so schnell es möglich ist mit dem Dauerkartenverkauf für die neue Spielzeit 2020/2021 beginnen“, sagt Daniel Bucheli, Geschäftsführer der Starbulls Rosenheim.

Frühbucherrabatt entfällt

Der in den letzten Jahren für alle Käufer angebotene Frühbucherrabatt entfällt in diesem Sommer aufgrund des verspäteten Dauerkarten-Verkaufs. Als Ausgleich und zusätzlichen Anreiz, Mitglied bei den Grün-Weißen zu werden, gibt es in diesem Jahr aber eine gesonderte Mitgliederaktion, welche in Kürze anlaufen und dann auch noch näher erläutert wird.

Ein Highlight der Mitgliederaktion besteht darin, dass alle neuen passiven Mitglieder über 18 Jahre in der ersten Mitgliedssaison eine 50-prozentige Ermäßigung auf den Mitgliedsbeitrag erhalten. Für alle neuen passiven Mitglieder unter 18 Jahren entfällt der Mitgliedsbeitrag im ersten Jahr komplett. Starbulls-Geschäftsführer Bucheli sagt: „Mit unserer Mitgliederaktion möchten wir die Bindung an unseren Verein stärken.“ re

Mehr zum Thema

Kommentare