Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zurück zu den Wurzeln

Starbulls-Neuzugang Lukas Laub: Das sind die Ziele in der neuen Saison

Starbulls-Neuzugang Lukas Laub im Interview.
+
Starbulls-Neuzugang Lukas Laub im Interview.

„Back to the roots“ heißt es für Lukas Laub, Neuzugang der Starbulls Rosenheim. Im Interview mit BullsTV gab der 28-Jährige nun erste Antworten zu Fragen, die wohl viele Starbulls-Fans interessieren könnten.

Rosenheim – Mannheim, Minnesota und zuletzt Kassel – Starbulls-Neuzugang Lukas Laub ist über viele Stationen zu seinem Jugendverein zurückgekehrt. Im Gespräch mit BullsTV verrät der 28-Jährige nun, wieso er zurück nach Rosenheim in die Eishockey-Oberliga wollte und mit wem er sich vorstellen könnte, in einer Reihe zu spielen.

Herr Laub, in Rosenheim hat sich im Stadion viel weiter entwickelt und mit Jari Pasanen ist ein sehr erfahrener Trainer gekommen. Waren das die Punkte, warum Sie wieder gekommen sind?

Lukas Laub:Absolut. Die Halle und das Umfeld haben sich einfach richtig angefühlt. Ich hab mir die Viertelfinalspiele angeschaut und war verblüfft von den Fans. Es motiviert mich, für meine Heimat zu spielen. Von meiner Rückennummer (die 8 hatte Laub schon im Rosenheimer Nachwuchs, d. Red.) bis zum Standort ist es einfach ein Zurück zu den Wurzeln.

Wie stark sehen Sie die Oberliga?

Laub: Es ist finanziell einiges passiert in der Oberliga. Es ist eine große Motivation und das Ziel mit Rosenheim ist ganz klar, aufzusteigen. Wir haben eine super Truppe und sind alle motiviert.

Gibt es Spieler, mit denen Sie gerne in einer Reihe zusammenspielen wollen?

Laub:Natürlich mit Dominik Daxlberger, mit dem ich schon als Kind zusammengespielt habe, oder mit Marc Schmidpeter, den ich schon aus Kassel kenne und mit dem ich mich top verstehe. Auch Tyler McNeely ist ein super Spieler, der auf dem Eis einfach alles kann.re

Kommentare