Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Starbulls-Neuzugänge Corey Quirk und Mike Wilson sind seit gestern in Rosenheim

Pünktlich sind gestern Vormittag die beiden Starbulls-Neuzugänge Corey Quirk und Mike Wilson in München gelandet und wurden von Mannschaftsleiter Ingo Dieckmann in Empfang genommen.

Nach einer kurzen Wohnungsbesichtigung - die beiden Spieler waren zufrieden - fuhr Dieckmann den kanadischen Verteidiger Mike Wilson (auf den Bildern jeweils links) und US-Boy Corey Quirk zu ihrer neuen Arbeitsstätte in das Rosenheimer Eisstadion. "Great" sagten beide unisono, als sie in das Rund des Kathrein-Stadions blickten. Hier ist das Eis praktisch fertig und am Mittwoch, 10.20 Uhr, findet das erste Eistraining der Starbulls statt. Auf dem Bild links zeigten sich die beiden Neuzugänge zielsicher bei ihren Würfen auf die Dartscheibe, die in der Starbulls-Kabine hängt. Ob Wilson (er dürfte tatsächlich nicht mehr als 75 Kilogramm wiegen) und Quirk die erhofften Volltreffer sind, wird sich zeigen. Auf dem rechten Bild präsentieren sie zusammen mit Ingo Dieckmann das neue Starbulls-Trikot für die Vorbereitungsspiele. Fotos Ziegler

Kommentare