Starbulls-Nachwuchs auf einem guten Weg

Rosenheim – Für den Starbulls-Eishockeynachwuchs standen wieder zahlreiche Tests auf dem Programm.

Die U17-Jugend des Starbulls-Nachwuchses spielte gegen den EV Regensburg im Rofa-Stadion. Die Starbulls konnten alle Drittel für sich entscheiden und gewannen das Testspiel verdient mit 4:1 Toren. Das bestätigte auch der U17- und Nachwuchs-Cheftrainer Oliver Häusler. „Das Tempo im Spiel war wieder sehr hoch und körperbetont, aber jederzeit fair. In der Defensive haben wir noch zu viel zugelassen, aber durch eine sehr gute Torwartleistung konnten wir die Oberhand behalten und vorne unsere Chancen verwerten. Ich denke, wir sind auf einem sehr guten Weg.“

Die U15-Schüler der Starbulls Rosenheim empfingen den EV Landshut zum prestigeträchtigen Vorbereitungs-Derby. Die Gäste konnten das erste Drittel mit 1:0 für sich entscheiden, doch im zweiten Drittel gelang den Starbulls der Ausgleich, nachdem sie sich schon viele gute Chancen erspielt hatten. Das letzte Drittel ging 1:2 verloren und so hieß es nach einem guten Spiel mit vielen Chancen 3:2 für die Gäste aus Landshut. Nach dem engagierten Auftritt am Vortag startete die U15 auch im zweiten Heimspiel gegen Ingolstadt wieder konzentriert in die Partie. Nach einem spannenden und torreichen Spielverlauf siegten die Starbulls am Ende mit 7:5. U15-Trainer Martin Reichel lobte das Tempo und den Einsatz seines Teams in beiden Spielen.

Zwei Drittel sehrgut gespielt

„Am ersten Tag fehlte uns noch etwas der Zug zum Tor, daher gab es eine Niederlage nach einem ausgeglichenen Spiel. Gegen Ingolstadt haben wir zwei sehr gute Drittel gespielt und konnten nach schön herausgespielten Toren zwischenzeitlich mit 6:1 in Führung gehen. Im letzten Drittel haben wir zu viele Fehler gemacht. Insgesamt bin ich mit den Spielen zufrieden. Die Mannschaft macht sehr gut mit in der Vorbereitung und ist mit Freude und Willen dabei.“

Die U13-Knaben der Starbulls Rosenheim empfingen den EV Landshut und konnten das erste Drittel mit 2:0 für sich entscheiden und blieben auch nach dem zweiten Drittel mit 3:1 in Führung. Am Ende musste sich die U13 der Starbulls allerdings mit 3:5 geschlagen geben. „Wir haben sehr gut angefangen und alle haben toll mitgeholfen, dass wir 3:1 in Führung gehen konnten. Leider war im letzten Drittel dann nicht mehr die Kraft da, um die Führung zu behaupten. Trotzdem war es ein gutes Vorbereitungsspiel, um uns auf die neue Saison vorzubereiten“, sagt der U13-Trainer Derek Mayer. re

Kommentare