Vom Starbulls- Nachwuchs

DNL: Die Starbulls bestreiten am Sonntag in der Deutschen Eishockey-Nachwuchsliga ein Nachholspiel gegen den ESV Kaufbeuren. Spielbeginn im Kathrein-Stadion ist um 17.30 Uhr.

Schüler: 2:0 führten die Rosenheimer gegen den EHC 80 Nürnberg nach 20 Minuten. Im Mittelabschnitt legten sie acht Treffer nach und die Trainer Oliver Häusler und Martin Reichel schonten anschließend die Cracks, die am nächsten Tag mit dem DNL-Team nach Köln fuhren. Im Schlussabschnitt bauten die Grün-Weißen ihren Vorsprung stetig aus und gingen als 17:1-Sieger vom Eis. Damit ist die Rückkehr in die Bundesliga bereits nach 17 von 22 Spielen perfekt. Um aber Bayernliga-Meister zu werden, müssen noch einige Punkte eingefahren werden. Hierzu bietet sich am Samstag beim SC Riessersee die nächste Gelegenheit.

Knaben: Die Mannschaft von Jochen Molling holte am Sonntag zwei wichtige Siege. Am Freitag gewannen sie mit 4:2 beim ESC Dorfen, am Sonntag auf heimischem Eis gegen den EC Bad Tölz mit 5:2. Damit liegen die Starbulls als Tabellendritter nach Minuspunkten nur noch einen Zähler hinter dem Führungsduo Reichersbeuern und Bad Tölz. Das nächste Punktspiel findet am Samstag, 16.30 Uhr, zu Hause gegen Dorfen statt.

Kleinschüler: Die SBR-Kleinschüler untermauerten ihre Tabellenführung mit einem 7:4-Heimsieg gegen den EC Bad Tölz. Am Samstag, 10.30 Uhr, steht ein Heimspiel gegen den SC Reichersbeuern auf dem Programm.

Kleinstschüler: Wie schon beim ersten Pflichtturnier der zweiten Serie holten die Rosenheimer 4:2 Punkte. Gegen den SC Reichersbeuern gewannen sie mit 2:1 und gegen den EHC Straubing (gegen den es beim ersten Turnier noch eine Niederlage gab) mit 4:0. Diesmal bissen sich die Starbulls allerdings am EV Landshut die Zähne aus und unterlagen mit 2:5. Chance zur Revanche besteht bereits am kommenden Sonntag beim dritten Pflichtturnier, das ab 10 Uhr im Kathrein-Stadion stattfindet. Die Kleinstschüler freuen sich über Unterstützung von den Rängen. now

Kommentare