Starbulls besiegen Tabellenführer mit 7:3

Die Starbulls-Junioren setzten sich in einem Spiel gegen den Spitzenreiter Ingolstadt durch.

Rosenheim – Die Eishockey-Junioren der Starbulls Rosenheim holten nach zwei starken Auftritten in den beiden Heimspielen gegen Tabellenführer Ingolstadt einen Sieg und drei Punkte.

In einem hochklassigen Spiel vor einer tollen Zuschauerkulisse boten die Starbulls eine über 60 Minuten konstante Leistung. Trotz leichtem Chancenübergewicht für Rosenheim verteidigte Ingolstadt konsequent, konnte sich auf eine starke Torhüterleistung verlassen und nutzte die sich bietenden Chancen eiskalt zu einem knappen 3:1-Sieg aus. Trotz der etwas enttäuschenden Niederlage, startete die U20 am nächsten Tag konzentriert in die Partie und erarbeitet sich erneut mehr Spielanteile. In einer Drangphase im zweiten Spielabschnitt stellten die Starbulls mit drei Treffern die Weichen auf Sieg und gewannen am Ende verdient mit 7:3. Trainer Rick Boehm zeigte sich sehr zufrieden: „Beide Heimspiele gegen Tabellenführer Ingolstadt waren sehr ähnlich und wir waren insgesamt jeweils die bessere Mannschaft. Wir haben gegen einen sehr starken Gegner immer gut Druck ausgeübt und über die gesamte Spielzeit konstant gespielt.“

Im vorletzten Spiele der Hauptrunde unterlag die U17-Jugend der Starbulls Rosenheim klar mit 1:7 beim Tabellennachbarn in Regensburg. Nach einer 2:0 Führung nach dem Auftaktdrittel baute der EVR den Vorsprung im Mittelabschnitt auf 5:1 weiter aus und legte im dritten Drittel nochmal zwei Treffer zum Endstand nach.

Die U15-Schüler der Starbulls Rosenheim gewannen ihr Auswärtsspiel im Rahmen der Meisterrunde beim EHC Bayreuth klar und verdient mit 5:1. Trainer Martin Reichel sah eine gute Mannschaftsleistung: „Wir sind in Bayreuth gut ins Spiel gekommen und konnten früh in Führung gehen. Bei einer besseren Chancenverwertung hätten wir am Ende nicht so lange zittern müssen. Insgesamt war es eine sehr solide Mannschaftsleistung und ein verdienter Sieg.“

Mit zwei knappen Auswärtssiegen feierten die Knaben der Starbulls erneut ein Sechs-Punkte-Wochenende. Beim 5:3 in Ravensburg drehten die Starbulls einen 0:3-Rückstand nach dem ersten Drittel mit vier Treffern im Mittelabschnitt und entschieden die Partie mit einem weiteren Tor im Schlussdrittel. Am nächsten Tag gastierte das Schneider-Team beim EHC München. Die U13 ging nach dem Auftaktdrittel mit 3:1 in Führung, musste im zweiten Abschnitt aber den Anschlusstreffer hinnehmen. Nach einem ausgeglichenen letzten Drittel gewannen die Knaben knapp mit 5:4. dbu

Kommentare