Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Trainingslager in Oberhaching

Training und Turniere starten: Squash-Jugend nimmt am deutschen Ranglistenturnier teil

Die Rosenheimer Squash-Spieler (von links): Marcel Anders, Hanna Kumberger, Stefan Wanderl, Rudi Rohrmüller, Simon Wanderl.
+
Die Rosenheimer Squash-Spieler (von links): Marcel Anders, Hanna Kumberger, Stefan Wanderl, Rudi Rohrmüller, Simon Wanderl.

Die Rosenheimer Squash-Nachwuchs nahm in der Sportschule Oberhaching an einem Trainingslager unter der Leitung von Verbandstrainer Rudi Rohrmüller teil.

Rosenheim – Nach langer coronabedingter Zwangspause konnte der Landesverband unter der Leitung vom Verbandstrainer Rudi Rohrmüller wieder ein Trainingslager in der Sportschule Oberhaching durchführen. Vom Rosenheimer Squash-Verein waren die Kaderspieler Hanna Kumberger, Simon und Stefan Wanderl sowie das neue Mitglied Marcel Anders eingeladen.

Zum Start gab es an der TU München eine sportärztliche Untersuchung für die Kaderspieler. Hier zeigte Simon Wanderl die beste Leistung aller Teilnehmer. Dazu gab es Ratschläge für eine Leistungssteigerung im körperlichen und läuferischen Bereich. „Ich habe immer von einer guten Kondition und Kampfgeist gelebt, aber zum Schluss zählt was im Court passiert, da gehören dann auch Technik, Taktik und der Kopf dazu“, weiß Herren-Nationalspieler Rudi Rohrmüller.

Vorbereitung auf die Einzelmeisterschaft

Darum ging es in den restlichen Tagen hauptsächlich um Verbesserungen im individuellen Bereich der Schlagtechnik. Testen können es Kumberger, Simon und Stefan Wanderl an diesem Wochenende in Bremen. Der deutsche Squashverband führt seit langer Zeit wieder ein Jugendranglistenturnier durch.

„Obwohl es eine weite und kostenintensive Anreise ist, wollen wir die Gelegenheit nutzen, um wieder einen Vergleich als Vorbereitung auf die Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft im November zu haben“, erklärt Rohrmüller. „Nach dem Turnier werden wir schon etwas besser beurteilen können wo wir stehen“, erklärt Wolfgang Weidinger, der sportliche Leiter des RSQV.re

Mehr zum Thema

Kommentare