Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


TEMPEST-KLASSE

Spranger/Kopp nach Fotofinish Weltmeister

Siegerehrung Tempest-Weltmeisterschaftbeim Union-Yacht-Club Attersee von links: Die Vizeweltmeister Frank Weigelt (Deutscher Touring Yacht Club) mit Vorschoter Christian Rusitschka (Waginger Segelclub), die Weltmeister Christian Spranger und Vorschoter Christopher Kopp (beide Seebrucker Regatta-Verein), die Bronzemedaillengewinner Cornelia und Ruedi Christen (Thuner Segelclub). UYCAs

Bei der Tempest-Weltmeisterschaft am Attersee ersegelte sich die Mannschaft Christian Spranger (Kraiburg) mit Vorschoter Christopher Kopp (Holzkirchen), beide Seebrucker Regatta-Verein, die Goldmedaille.

Seebruck – Am Start waren 41 Boote aus sechs Nationen. Nach sechs Wettfahrten und einem Streicher entschied ein Fotofinish über den Titel: Spranger/Kopp, in den letzten Jahren schon mehrmals knapp nur zweiter Sieger, hatten diesmal das glücklichere und verdiente Ende und krönten ihre konstanten Spitzenleistungen mit dem ersten WM-Titel. Christian Spranger ist nach Frank Weigelt der Zweite, der sowohl als Vorschoter als auch als Steuermann Weltmeister wurde. Nur einen Punkt dahinter Weigelt/Rusitschka (Deutscher Touring Yacht-Club/Waginger Segelclub), die mit dem Sieg in der sechsten Wettfahrt (Spranger/Kopp nur Zwölfte) noch einmal kräftig aufholten.

Die Bronzemedaille ging an die Titelverteidiger aus der Schweiz, Cornelia und Ruedi Christen (Thuner Segelclub). Vierte wurden die Schweizer Suter/Hochuli, gefolgt von Michael Schmohl/Ralph Ostertag (Yacht-Club am Tegernsee), die gegen Ende immer stärker wurden. Die weiteren Ergebnisse mit Seglern aus der Region: 7. Stefan Erlacher/Christian Wöhrer (Waginger Segelclub), 9. Christoph Mehrwald/Pierre Winkler (Waginger Segelclub), 12. Klaus Wende/Max Reichert (Münchner Yacht Club/Waginger Segelclub), 13. Gerald Metz/Martin Wulff (Seebrucker Regatta-Verein), 15. August Trimpl/ Gustl Trimpl junior (Seebrucker Regatta-Verein).

Kommentare