Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


In der Fußball-Kreisliga 2

Spitzenteams weiter im Gleichschritt und neun Punkte vor der Konkurrenz

Waldkraiburgs Aristote Biali im Zweikampf mit SG-Kapitän Maximilian Schmidbauer.
+
Waldkraiburgs Aristote Biali im Zweikampf mit SG-Kapitän Maximilian Schmidbauer.

Zwei Mannschaften haben sich in der Fußball-Kreisliga 2 mit neun Punkten von der Konkurrenz abgesetzt. Diese zwei Teams marschieren im Gleichschritt in Richtung Bezirksliga.

Waldkraiburg/Prien – Nach dem zwölften Spieltag in der Fußball-Kreisliga 2. steht so gut wie fest: Die Meisterschaft geht nur über den VfL Waldkraiburg und die SG Reichertsheim-Ramsau/Gars. Das Spitzenduo hat sich mit Siegen über die SG Tüßling/Teising und den TSV Reischach bis auf neun Punkte von den Verfolgern distanziert.

TSV Bad Endorf setzte sich souverän gegen Engelsberg durch

Der Trainerwechsel hat beim DJK-SV Edling nicht den erhofften Effekt erzielt, verloren die Mannen von Neu-Coach Dzenel Hodzic, der die Edlinger auf Zeit übernommen hat, beim TuS Prien mit 0:3. Priens Haris Ceman brillierte als Doppeltorschütze. Sebastian Winkler hatte zur 2:0-Pausenführung für den TuS getroffen.

Der TSV Bad Endorf setzte mit einem 3:0-Erfolg über Aufsteiger des TuS Engelsberg ein Ausrufezeichen. Leonit Vokrri musste nach drei Minuten nur noch einschieben, als ihn Daniel Trch in Szene setzte. Beim zweiten Endorfer Treffer durch Jakob Trebesius glänzte Christian Heinl als Vorbereiter. Das Sahnehäubchen auf einer starken Vorstellung des TSV war das Tor zum 3:0-Endstand, als Heinl TuS-Schlussmann Andreas Absmaier per Heber überwand.

SV Kay unterlag im Kellerduell dem FC Grünthal

Mit der SG Tüßling/Teising hatte es das nächste Team in der Kreisliga 2 versucht, im Lokalderby den Ligaprimus des VfL Waldkraiburg zu knacken. Vergeblich. Beim 4:1-Heimerfolg der Anton-Weichhart-Crew traf Ruslan Klimov früh. Marius Bindiu erhöhte kurz nach dem Seitenwechsel nach Vorarbeit von Ante Petrovic auf 2:0 für den VfL. Es kam noch bitterer für die Schützlinge von Andy March: Sandro Diakourakis erzielte seinen Premierentreffer zum 3:0. Auch Codrin Peii blieb beim Waldkraiburger Offensivspektakel nicht außen vor.

Für den SV Kay endete der Lauf nach der Amtsübernahme von Trainergespann Kevin Hanak und Florian Schörgnhofer mit einer 0:1-Pleite im Abstiegskracher gegen den FC Grünthal. Mit dem Schwung der letzten Wochen starteten die Kayer in die Begegnung, lag der Ball nach nicht einmal einer vollen Zeigerumdrehung im Grünthaler Netz. Schiedsrichter Michael Hofbauer entschied aber auf Abseits. Eine Ecke des Gastgebers klärte Grünthals Anton Manhart auf der Linie. Auch beim Siegtreffer hatte der Routinier seine Füße im Spiel, drückte Jonas Grundner eine Manhart-Ecke per Kopf über die Linie.

SV Amerang wartet weiter auf den ersten Saisonsieg

Der TSV Emmering ist nach dem 2:0-Heimerfolg über den Tabellendritten des SV Aschau/Inn ins obere Tabellendrittel gerutscht. Gut eine halbe Stunde war absolviert, da musste Emmerings Abwehrchef Maximilian Gressierer für zehn Minuten vom Feld. In Unterzahl erzielte die Christian-Kramlinger-Truppe paradoxerweise das 1:0 – für Thomas Leykam war es der sechste Saisontreffer. Er legte auch den zweiten Emmeringer Treffer für Christian Breu auf.

Wird der SV Amerang in dieser Saison überhaupt ein Spiel siegreich gestalten? Diese Frage stellt sich nach der desaströsen 0:7-Niederlage der Schützlinge von Daniel Hronek beim SV Mehring. Selbst vom viertschwächsten Angriff der Kreisliga 2 wurden die Blau-Weißen 90 Minuten lang vorgeführt. Mehrings Torjäger Niklas Greilinger stach mit einem Dreierpack heraus, als Doppeltorschütze glänzte Johannes Erber.

Schaberl mit Doppelpack gegen den TSV Reischach

Ohne Mühe schloss Reichertsheim mit einem 4:0-Heimsieg gegen den formstarken TSV Reischach zum Spitzenreiter aus Waldkraiburg auf. Die SG-Anhänger mussten sich bis zum Beginn des zweiten Spielabschnittes gedulden, ehe Albert Schaberl eine Ecke von Andreas Hundschell in die Maschen wuchtete. Auf das Elfmetertor durch Matthias Vital zum 2:0 ließ Außenverteidiger Jakob Oberbauer nach einer Kombination zum Zunge-Schnalzen das 3:0 folgen. In der Nachspielzeit bejubelte Schaberl seinen Doppelpack.

TuS Prien – DJK-SV Edling 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Haris Ceman (8.), 2:0 Sebastian Winkler (45.), 3:0 Haris Ceman (66.); Zuschauer: 80.

TSV Bad Endorf – TuS Engelsberg 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Leonit Vokrri (3.), 2:0 Jakob Trebesius (68.), 3:0 Christian Heinl (84.); Zuschauer: 70.

VfL Waldkraiburg – SG Tüßling/Teising 4:1 (1:0). Tore: 1:0 Ruslan Klimov (17.), 2:0 Marius Bindiu (54.), 3:0 Sandro Diakourakis (67.), 4:0 Codrin Peii (73.), 4:1 Stefan Schaumeier (90.); Zuschauer: 120.

SV Kay – FC Grünthal 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Jonas Grundner (59.); Zuschauer: 125.

TSV Emmering – SV Aschau/Inn 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Thomas Leykam (35.), 2:0 Christian Breu (49.); Rot: Matthias Geyer (Aschau/Inn, 73.); Zuschauer: 100.

SV Mehring – SV Amerang 7:0 (2:0). Tore: 1:0 Johannes Erber (3.), 2:0 Niklas Greilinger (29.), 3:0 Andreas Bonauer (48.), 4:0 Niklas Greilinger (57.), 5:0 Niklas Greilinger (75.), 6:0 Manuel Longhino (76.), 7:0 Johannes Erber (79.); Zuschauer: 70.

SG Reichertsheim-Ramsau/Gars – TSV Reischach 4:0 (0:0). Tore: 1:0 Albert Schaberl (46.), 2:0 Matthias Vital (Elfmeter, 56.), 3:0 Jakob Oberbauer (65.), 4:0 Albert Schaberl (90. + 2); Zuschauer: 250.

Torschützenliste

11 Tore: Codrin Peii (VfL Waldkraiburg).

9 Tore: Niklas Greilinger (SV Mehring).

8 Tore: Johannes Schild (SV Kay). dav

Kommentare