FUSSBALL-KREISKLASSE

Spitzenspiel in Mühldorf

Vorschau auf die Spiele der heimischen Vereine in der Fußball-Kreisklasse am Wochenende:. TuS Engelsberg - TuS Mettenheim, Samstag, 16 Uhr. Die letzten drei Pflichtspiele hat der TuS Mettenheim alle gewonnen und sich so vom letzten Tabellenplatz auf einen Abstiegsrelegationsplatz vorgekämpft.

Gruppe 3

Mit weiteren drei Punkten könnte sich die Dreier-Truppe ins Mittelfeld absetzen, mit einem derartigen Kraftakt haben selbst die kühnsten Vereinsoptimisten nicht gerechnet. In dieser Saison muss und musste der TuS Mettenheim immer gegen die Mannschaft antreten, die in der Vorwoche spielfrei war. Bis zur Winterpause und auch nach den ersten Spielen sah es so aus als wäre dies ein gravierender Nachteil, doch jetzt sieht es so aus als hätte die Mannschaft den Schalter umgelegt. Die Hausherren stehen mit 25 Punkten derzeit im gesicherten Mittelfeld und sie werden alles versuchen, dass die drei Punkte nicht auf Reisen gehen.

SV Oberbergkirchen – SV Linde Tacherting, Samstag, 18 Uhr. Nach einigen Niederlagen in Folge findet sich der SV Oberbergkirchen auf dem letzten Tabellenplatz wieder. Der SVO braucht am Samstag unbedingt drei Punkte. Eine machbare Aufgabe, denn in Aubenham findet sich der Tabellenvorletzte SV Linde Tacherting ein. Allerdings fuhren die Gäste am letzten Wochenende gegen Winhöring drei Punkte ein und die Hausherren kehrten aus Tüßling mit einer Niederlage heim. Beide Mannschaften möchten so schnell wie möglich die hinteren Plätze verlassen und werden sich entsprechend ins Zeug legen. Denn der Verlierer dieses Spiels kann sich schon einmal darauf einrichten bis Saisonende im Tabellenkeller zu bleiben.

FC Mühldorf – TSV Reischach, Sonntag, 15 Uhr.In diesem Spiel stehen sich der Tabellenzweite und der Vierte gegenüber. Die Gäste stellten am letzten Wochenende Tabellenführer TSV Neuötting ein Bein, so dass dieser nur mit einem Punkt aus dem Holzland die Heimreise antreten musste. Auch der FC Mühldorf hatte bei seinem Gastspiel in Pleiskirchen fest mit drei Punkten gerechnet, am Ende musste sich auch der FCM mit einem Unentschieden zufrieden geben. Auf der einen Seite sollte Mühldorf nach vorne spielen, auf der anderen natürlich die Abwehr nicht vernachlässigen: Ein Balanceakt für die die junge Mühldorfer Mannschaft. Bis auf zwei Punkte hat sich der Tabellendritte SV Tüßling an den FC Mühldorf herangepirscht und lauert nur auf einen weiteren Ausrutscher. Der TSV Reischach als Vierter hat mit den Plätzen eins bis drei nichts mehr zu tun, könnte aber das Zünglein an der Waage spielen, denn am Mittwoch steht das nächste Topspiel an: Dann kommt Tüßling nach Reischach.

Spielfrei: SV Erlbach II.

Gruppe 2

SV Ramerberg - TV Kraiburg, Sonntag, 16 Uhr. Am letzten Spieltag hatte der TV Kraiburg spielfrei, der in den letzten Wochen teilweise leichtfertig Punkte liegen gelassen hat, die in der Schlussabrechnung noch fehlen könnten. Ramerberg nahm aus Altenmarkt einen Punkt mit nach Hause und kletterte damit auf Tabellenplatz zwei. Den gilt es jetzt gegen den punktgleichen ASV Rott bis zum letzten Spieltag zu verteidigen. Der TV Kraiburg muss noch zu Hause gegen den TSV Altenmarkt ein Nachholspiel austragen. Zuvor gilt es aber aus Ramerberg nicht mit leeren Händen nach Hause zu fahren, denn zum ersten Abstiegsrelegationsplatz sind es nur fünf Punkte Abstand. Auch wenn ein Punkt der Mannschaft nicht allzu viel weiterhilft, er könnte am Ende entscheidend sein. tf

Kommentare