Blickpunkt Bezirksliga

Spitzenreiter SV Bruckmühl war der große Sieger am 18.

Spieltag der Fußball-Bezirksliga Ost: Der Aufsteiger von der Mangfall gewann einerseits das Spitzenspiel beim SVN München – der von Rang drei auf Platz vier zurückfiel – mit 1:0. Zudem profitierten die Bruckmühler von den Punktverlusten der beiden Verfolger VfB Forstinning (1:2 beim TSV Dorfen) und ESV Freilassing (1:1 beim FC Aschheim).

Die Forstinninger Erfolgsserie wurde also nach elf Spielen ohne Niederlage gestoppt. Unmittelbar vor dem Dorfen-Match hatte die Crew von VfB-Trainer Ivica Coric sensationelle zehn Siege in Folge gelandet. Doch diesmal verspielte sie vor 100 Zuschauern sogar eine Führung, die Umut Mutlu in der Anfangsphase erzielt hatte (10.). Andreas Petermeier (70./Foulelfmeter) und Fabio Zöller (71.) drehten mit ihren Toren das Match zugunsten der Wiggerl-Donbeck-Truppe. Bitter zudem für den VfL, dass Dennis Vatany in der Nachspielzeit Rot sah. „Eine verdiente Niederlage“, redete Coric nicht lange um den heißen Brei herum.

Das Spiel hatte keinenSieger verdient

Wenig berauschend war die Begegnung in Aschheim – ein Spiel, das keinen Sieger verdient gehabt hätte. Daniel Leitz (55.) brachte vor nur 50 Fans die favorisierten Freilassinger in Führung, ehe Stefan Huber (61.) für das Thomas-Seethaler-Team ausgleichen konnte.

Im Tabellenkeller hat Schlusslicht VfL Waldkraiburg nach der 0:2-Niederlage beim SV Saaldorf den Anschluss an den Relegationsplatz beziehungsweise ans rettende Ufer schon etwas verloren – der Rückstand der Industriestädter beträgt nun schon zwölf beziehungsweise 13 Punkte. Dem VfL droht der Abstieg in die Kreisliga!

Dagegen hält der positive Trend des TSV Teisendorf an: Die Mannen von Coach Andi Brandl besiegten im Neulingsduell vor 150 Schaulustigen die SpVgg Haidhausen durch das Gold-Tor von Raimund Gasser (55.) verdient mit 1:0.

Die 19. Runde am kommenden Wochenende hat neben den beiden Inn/Salzach-Duellen Bruckmühl gegen Bad Endorf (Samstag, 15 Uhr) und Reichertsheim-Ramsau/Gars contra Teisendorf (Samstag, 15.30 Uhr) folgende fünf Partien im Plan stehen: Buchbach II – Ebersberg (Freitag, 19 Uhr), Waldkraiburg – Aschheim, Freilassing – Baldham-Vaterstetten (beide Samstag, 14 Uhr), Forstinning – SVN München (Samstag, 14.30 Uhr) und Haidhausen – Saaldorf (Sonntag, 14.30 Uhr). Spielfrei ist diesmal der TSV Dorfen. cs

Kommentare