Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


DANIEL DEBERTIN FÄHRT AUF PLATZ EINS

Spitzenfahrer des Raublinger Radsport-Teams Corratec & Friends siegt bei Radmarathon

Der Spitzenfahrer des Raublinger Corratec & Friends Team gewann den Prolog beim diesjährigen Engadin Radmarathon in der Schweiz.

Das Zeitfahren erstreckte sich über sieben Kilometer und 400 Höhenmeter. Mit einer Zeit von 17:34,3 Minuten fuhr Debertin als erster ins Ziel, dicht gefolgt von seinem Teamkollegen Matthijs Koedijk, der den 2. Platz belegte. Ben Witt fuhr ebenso ein starkes Rennen und beendete den Prolog mit dem 7. Platz.

Erstmal gibg es beim Engadiner Radmaratohn über

die neue Strecke „La Svizra“ mit 119 Kilometern. Mit über 2915 Höhenmetern erstreckt sie sich über die Engadinpässe Füela und Albula.

Debertin zeigte sich erneut von seiner besten Seite und fuhr als Zweiter ins Ziel. Zudem holte er sich Platz 1 in der Bergwertung Prolog und Radmarathon. Auch das Team Corratec & Friends wurde mit dem 1. Platz in der Teamwertung ausgezeichnet.re

Kommentare