Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Pfann und Kohl an der Weltspitze.

Spitzenerfolg beim zweiten Swiss-Austria-Masters: Zwei Weltrekorde geknackt

-
+
-

Die Kunstradsportler Jana Pfann und Lukas Kohl überzeugten bei den 2. Swiss-Austria-Master und knackten jeweils den Weltrekord. Pfann bei den Juniorinnen, Kohl bei den Männern.

Außerhalb der Saison nahm die Kunstradsportlerin Jana Pfann von der Soli Bruckmühl am 2. Swiss-Austria-Masters, ein Qualifikationswettkampf der Österreicher und Schweizer Kunstradsportler, der international offen ist, und an dem auch, anders als in Deutschland, Sportler und Junioren teilnehmen können. Obwohl sie in der aufgestellten Schwierigkeit leicht auf 197,50 Punkte abgestockt hatte, und sie nach der Seitvorhebehalte rückwärts stürzte, knackte sie mit 188,28 Punkten den Weltrekord der 1er Juniorinnen, den 2017 die Österreicherin Julia Walser mit 181,27 Punkten aufgestellt hatte.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Seinen eigentlich nicht mehr zu toppenden diesjährigen Weltrekord steigerte der amtierende Weltmeister im 1er Kunstradsport der Männer, Lukas Kohl von der Concordia Kirchehrenbach mit 214,20 noch einmal um 0,1 Punkte. Beide belegten jeweils Platz eins. Die Jury war international mit UCI-Kommissären besetzt, sodass die UCI-Bestätigung der Weltrekorde nicht lange auf sich warten ließ. Jana Pfann und Lukas Kohl werden auch am 3. Swiss-Austria-Masters in A-Koblach teilnehmen.

Kommentare