Der Spielplan ist raus: Mühldorf zum Zweitliga-Auftakt beim SV Schwaig

Ein Leistungsträger geht, der andere bleibt: Iven Ferch (im Block links) verlässt den TSV Mühldorf und wird künftig beim TSV Herrsching in der 1. Bundesliga benötigt. Fabian Bartsch (im Block rechts) steht den Mühldorfern aber weiterhin zur Verfügung.
+
Ein Leistungsträger geht, der andere bleibt: Iven Ferch (im Block links) verlässt den TSV Mühldorf und wird künftig beim TSV Herrsching in der 1. Bundesliga benötigt. Fabian Bartsch (im Block rechts) steht den Mühldorfern aber weiterhin zur Verfügung.

Im März wurde es den Mühldorfer Volleyballern zunächst verwehrt, Vereinsgeschichte zu schreiben: Die Mannschaft befand sich in der vergangenen Saison auf dem zweiten Platz in der 3. Liga und hätte die Meisterschaft noch für sich entschieden können – damit wäre sie die erste Mannschaft gewesen, die als Aufsteiger in die 3. Liga direkt den Titel gewinnt. Doch der vorzeitige Saisonabbruch aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus machte dem TSV einen Strich durch die Rechnung.

Mühldorf– Allerdings reichte es trotzdem für den Aufstieg in die 2. Liga. Diese startet aller Voraussicht nach am 12. September in die neue Saison. Zuletzt wurde zumindest schon einmal ein vorläufiger Spielplan veröffentlicht.

Zum Auftakt geht es für die Mühldorfer nach Nürnberg zum Auswärtsspiel beim SV Schwaig. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Hans-Simon-Halle. Die Heimspiele des TSV Mühldorf werden entweder samstags um 19 Uhr oder sonntags um 16 Uhr in der Sporthalle der Mittelschule ausgetragen. Ausgewählte Begegnungen dieser Liga werden auf dem Internet-Portal www.sporttotal.tv live übertragen.

Erstes Heimspiel gegen Karlsruhe

Das erste Heimspiel bestreiten die Mannen des TSV am Samstag, 19. September, um 19 Uhr in der Mittelschul-Halle gegen die Baden Volleys vom SSC Karlsruhe. Damit haben die Mühldorfer Volleyballer ein schwieriges Startprogramm erwischt: Nach dem Auftaktspiel beim Vorjahresdritten Schwaig muss sich der TSV gegen den Vizemeister der vergangenen Saison aus Karlsruhe beweisen. Ein Highlight ist sicherlich das Derby gegen Grafing, welches am 24. Oktober um 19 Uhr in der Sporthalle der Mittelschule Mühldorf stattfinden wird.

Verband arbeitet am Hygienekonzept

Der Deutsche Volleyball-Verband und die Volleyball-Bundesliga arbeiten derzeit an einem angemessenen Hygienekonzept, um zum Saisonstart einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Dabei wird laut einer Pressemitteilung versucht, die zu diesem Zeitpunkt geltenden Schutzmaßnahmen gegenüber den Sportlerinnen und Sportlern, den Fans und allen Beteiligten bestmöglich umzusetzen. Die Volleyball-Bundesliga behalte sich vor, auf derzeit nicht vorhersehbare Einschränkungen mit kurzfristigen Änderungen im Spielplan zu reagieren, heißt es darin weiter. Eine Änderung ist aktuell schon geschehen: Mit dem VC Dresden kommt ein weiteres Team hinzu. Der Terminplan muss also bereits modifiziert werden.

Der vorläufige Spielplan für den TSV Mühldorf:12. September, 19.30 Uhr: SV Schwaig - TSV Mühldorf; 19. September, 19 Uhr: TSV Mühldorf - Baden Volleys SSC Karlsruhe; 26. September, 20.00 Uhr: GSVE Delitzsch - TSV Mühldorf; 3. Oktober, 19 Uhr: TSV Mühldorf - TV Bliesen; 10. Oktober, 20 Uhr: TuS Kriftel - TSV Mühldorf; 24. Oktober, 19 Uhr: TSV Mühldorf - TSV Grafing; 31. Oktober, 19 Uhr: Blue Volleys Gotha - TSV Mühldorf; 7. November, 19 Uhr: TSV Mühldorf - Volley Youngstars Friedrichshafen; 8. November, 16 Uhr: TSV Mühldorf - TV/DJK Hammelburg; 14. November, 19 Uhr: L.E. Volleys (Leipzig) - TSV Mühldorf; 21. November, 19 Uhr: TSV Mühldorf - TSV Mimmenhausen; 29. November, 16 Uhr: TSV Mühldorf - FT 1844 Freiburg; 12. Dezember, 19 Uhr: TSV Mühldorf - TGM Mainz-Gonsenheim; 20. Dezember, 16 Uhr: SV Schwaig; 9. Januar, 19 Uhr: Baden Volleys SSC Karlsruhe - TSV Mühldorf; 17. Januar, 16 Uhr: TSV Mühldorf - GSVE Delitzsch; 23. Januar, 19 Uhr: TV Bliesen - TSV Mühldorf; 31. Januar, 16 Uhr: TSV Mühldorf - TuS Kriftel; 6. Februar, 19 Uhr: TSV Grafing - TSV Mühldorf; 13. Februar, 20 Uhr: TSV Mühldorf - Blue Volleys Gotha; 20. Februar, 20 Uhr: TV/DJK Hammelburg - TSV Mühldorf; 27. Februar, 19 Uhr: TSV Mühldorf - L.E. Volleys (Leipzig); 13. März, 20 Uhr: TSV Mimmenhausen - TSV Mühldorf; 14. März, 16 Uhr Volley Youngstars Friedrichshafen - TSV Mühldorf; 28. März, 16 Uhr: FT 1844 Freiburg; 24. April, 19 Uhr: TGM Mainz-Gonsenheim - TSV Mühldorf. les

Kommentare