+++ Eilmeldung +++

Auto brennt komplett aus - Vollsperre der A94 bei Ampfing

Mehrere Kilometer Stau

Auto brennt komplett aus - Vollsperre der A94 bei Ampfing

A94 - Am frühen Donnerstagabend (30. Juni) steht der Verkehr auf der A94 bei Ampfing. Der Grund ist …
Auto brennt komplett aus - Vollsperre der A94 bei Ampfing
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Das lange Warten hat ein Ende

Spielbetrieb in den unteren Tischtennis-Ligen wieder möglich – Fünf Spiele für SB Rosenheim

Die Rosenheimer Tischtennis-Herren um Wolfgang Hundhammer dürfen wieder wettkampfmäßig Tischtennis spielen.
+
Die Rosenheimer Tischtennis-Herren um Wolfgang Hundhammer dürfen wieder wettkampfmäßig Tischtennis spielen.

Nach einer langen Pause dürfen die Tischtennis-Spielklassen unter der Oberliga wieder den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Für die Herren des SB-DJK Rosenheim in der Verbandsoberliga stehen nun fünf Partien bevor

Rosenheim – In den letzten Monaten haben nur Tischtennis-Mannschaften, die von der Bundesliga bis zur Oberliga angesiedelt sind, Spiele bestritten. In allen unteren Spielklassen musste der Spielbetrieb aufgrund der Pandemie pausieren. Für diese Mannschaften hat das lange Warten nun endlich ein Ende. Am 21. Dezember vergangenen Jahres hatte das Präsidium des Bayerischen Tischtennis-Verbandes als Entscheidungsgremium beschlossen, den Spielbetrieb in Bayern bis zum 28. Februar einzustellen. Nachdem der Trainingsbetrieb durch Lockerungen seitens der Staatsregierung wieder möglich wurde, ist man jetzt auch übergegangen, weitere Lockerungen in Form von 3G zu beschließen.

Nur eine Einfachrunde

Die Vereine sind natürlich froh, wieder wettkampfmäßig Tischtennis spielen zu können, auch wenn sie in dieser Spielzeit noch einige Einschränkungen hinnehmen müssen. So wird der Mannschaftsspielbetrieb zwar fortgesetzt, allerdings nur in einer Einfachrunde. Dies hat zur Folge, dass es Mannschaften gibt, die nur noch zwei Spiele zu absolvieren haben. Andere Teams aber müssen noch fünf oder sechs Begegnungen bestreiten, wie beispielsweise die Herren des SB DJK Rosenheim in der Verbandsoberliga, die vor der Einstellung des Spielbetriebs nur drei Mal angetreten sind.

Die Fortführung des Spielbetriebs führt aber auch dazu, dass es heuer – nachdem die letzten beiden Spielzeiten abgebrochen beziehungsweise ausgesetzt wurden – wieder Meister, Absteiger und Relegationsspiele geben wird. Auch im Pokalspielbetrieb können von der Verbands- bis hin zur Bezirksebene die noch fehlenden Begegnungen absolviert werden. Gleiches gilt auch für die diversen Turniere, die jetzt im März wieder mit geringen Einschränkungen anlaufen.eg

Mehr zum Thema