EISHOCKEY

Spannung bis zur letzten Sekunde

Was oft als Phrase im Sport bemüht wird, traf am Sonntagabend beim Spiel EHC Waldkraiburg gegen die River Rats aus Geretsried tatsächlich zu: Spannung bis zur letzten Sekunde – und sogar darüber hinaus.

Ein Tor nach Ablauf der letzten Sekunde, Jubel auf der Seite der River Rats, Diskussionen unter den Schiedsrichtern und die eindeutige „Kein- Tor“-Handbewegung sicherten den Löwen die drei Punkte beim 4:3-Sieg. Die Tore für Waldkraiburg erzielten Josef Straka, Tomas Rousek (2) und der 17-jährige Leon Decker.

Das nächste Heimspiel der Löwen findet am kommenden Freitag, 20 Uhr, gegen den EHC Königsbrunn statt.

Kommentare