Spannende Duelle im Parallelslalom

Leni Lux war die Schnellste bei den Mädchen der U10.

Wildschönau. – Der fünfte Wettkampf in der Mini-Cup- Rennserie fand bei frühlingshaften Temperaturen und sehr guten Pistenverhältnissen im Rahmen des Inngauer Finalwochenendes statt.

Ausrichter des Parallelslaloms war die Trainingsgemeinschaft ASV Großholzhausen/TuS Raubling.

Die Athleten starteten parallel auf zwei gleich gesteckten Kursen. Nach dem ersten Durchgang wurde gewechselt, so dass jeder Rennläufer einmal den blauen und einmal den roten Kurs fuhr. Die Zeiten aus beiden Durchgängen wurden als Endergebnis zusammengezählt. Der direkte Vergleich mit dem Gegner spornte zu Höchstleistungen an und forderte gleichzeitig viel Konzentration auf den eigenen Kurs. Die Entscheidung in dieser Rennserie fällt im noch ausstehenden Technikwettbewerb.

Mädchen U7: 1. Pauline Volkelt, SC Rosenheim; 2. Ida Wolff, SC Bad Aibling; 3. Tina Hofmeister, SV Nußdorf;

Buben U7: 1. Simon Müller-Luckinger, ASV Großholzhausen; 2. Filip Werner, SC Bad Aibling; 3. Johannes Rumpfinger, WSV Oberaudorf;

Mädchen U8: 1. Christine Reheis, SC Aising-Pang; 2. Marlene Noe, SC Aising-Pang; 3. Katharina März, SV-DJK Kolbermoor;

Buben U8: 1. Leopold Fellner, SC Aising-Pang; 2. Valentin Radau, TuS Raubling; 3. Lukas Eppler, SV-DJK Kolbermoor;

Mädchen U9: 1. Maria Maier, WSV Samerberg; 2. Lotta Wolff, SC Bad-Aibling; 3. Lisa Hollnaicher, SV-DJK Kolbermoor;

Buben U9: 1. Zeno Rumpfinger, WSV Oberaudorf; 2. Sebastian Wolf, WSV Oberaudorf; 3. Marinus Millauer, ASV Großholzhausen;

Mädchen U10: 1. Leni Lux, SV Nußdorf; 2. Antonia Schmid, SC Rosenheim; 3. Marlene Hollnaicher, SV-DJK Kolbermoor;

Buben U10: 1. Anton Rehe, SC Aising-Pang, 2. Benjamin Huber, SC Aising-Pang; 3. Elias Rieser, WSV Bischofswiesen TG BGD

Alle Ergebnisse gibt es unter: www.rennmeldung.de cl

Kommentare