Sossau im Weltcup

Anian Sossaustartet im Weltcup. DSV

Dresden – Einsätze im Weltcup und im Deutschlandpokal haben die heimischen Skilangläufer an diesem Wochenende vor sich.

Während das Jugendteam mit 14 Athleten und einige Sportler aus dem Bereich U20 und Erwachsene am Arber beim ersten Winter-Deutschlandpokal dieser Saison gefordert sind, sind drei Sportler aus dem Stützpunkt beim Sprint-Weltcup in Dresden am Start. Dort finden an diesem Samstag ab 11 Uhr die Qualifikationen von Damen und Herren im Freistil-Sprint statt, ab 13.30 Uhr die Finals. Am Sonntag folgt ein Teamsprint (11 Uhr Qualifikation, 12.30 Uhr Semifinals, 13.30 Uhr Finals).

Besonders groß dürfte die Freude über seine Weltcup-Chance bei Anian Sossau vom SC Eisenärzt sein. Der 19-Jährige möchte sich wenige Tage vor seinem 20. Geburtstag mit einem möglichst erfolgreichen Einsatz im Weltcup ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk bereiten. Sossau hatte zuletzt in Campra (Schweiz) beim Continentalcup bei den Junioren den fünften Platz im Sprint erreicht, in St. Ulrich hatte er im Freistil-Sprint der Junioren gewonnen.

Auch sein Stützpunkt-Kollege Jonas Schröter (SCMK Hirschau) darf in Dresden mitmischen. Er hatte beim Freistil-Sprint in St. Ulrich Rang sieben erreicht.

Ebenfalls in Dresden dabei ist Nadine Herrmann (Bockauer SV/Stützpunkt), die auch als Botschafterin des Weltcups an der Elbe fungiert. Die 24-Jährige hatte beim Sprint in St. Ulrich im Rahmen des Continentalcups als Dritte des Viertelfinals nur hauchdünn den Einzug ins Halbfinale verfehlt. Sie wurde auf Rang 14 gewertet.

Für das Jugendteam des Stützpunkts Ruhpolding sowie einige Aktive aus dem Junioren- und Herrenteam geht es am Wochenende beim Deutschlandpokal am Arber zur Sache. who

Kommentare