Für den SBR soll es der Königstransfer werden: Fatih Eminoglu kommt von 1860 Rosenheim

„Abflug“ bei 1860 Rosenheim: Fatih Eminoglu (links beim Spiel gegen Türkgücü München) wechselt in der Winterpause vom Kooperationspartner 1860 Rosenheim zum SB Rosenheim. Fehrmann

Mächtig stolz waren der sportliche Leiter Günter Güttler und Abteilungsleiter Thomas Leppert vom Fußball-Landesligisten SB Rosenheim, dass der Wechsel von Fatih Eminoglu vom Kooperationspartner TSV 1860 Rosenheim an den Sportbund-Campus noch vor den Weihnachtsfeiertagen bekannt gegeben werden kann.

RosenheimFatih Eminoglu soll der Königstransfer des Fußball-Landesligisten SB DJK Rosenheim werden. Er kommt vom Kooperationspartner TSV 1860 Rosenheim an den Sportbund-Campus.

Der dritte Heimkehrer

Nachdem mit Alexander Lallinger und Sebastian Leppert (wir berichteten) schon zwei Rückkehrer an der Pürstlingstraße begrüßt werden konnten, komplettiert der 26-jährige Fatih Eminoglu das Rückkehrer- Trio.

Bereits ab der Saison 2014/15 spielte „Pato“, er kam vom TSV 1860 Rosenheim drei Jahre beim Sportbund und kam dabei in 23 Bayernliga- und 45 Landesligapartien zum Einsatz. Vorher spielte Eminoglu von der F- bis zur B-Jugend auch schon beim SBR.

26-jähriger mit 33 Regionalligaspielen

In der Saison 2017/18 kehrte er zum TSV 1860 Rosenheim zurück für den er bereits in insgesamt 33 Regionalligaspielen antrat, in den letzten drei Spielzeiten verletzungsbedingt aber nur zu 18 Kurzeinsätzen kam. Mit seinen noch jungen 26 Jahren, aber der höherklassigen Spielpraxis, gehört er in der Landesliga Mannschaft der Grün-Weißen (Altersdurchschnitt unter 22 Jahre), zu den erfahrensten Spielern im Kader. Selbstverständlich, dass ihm im Frühjahr eine wichtige Rolle beim Sportbund zukommen wird. ben

Kommentare