Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Auftakt am Wochenende

So startet der VfL Waldkraiburg in die neue Saison der Fußball-Kreisliga 2 Inn/Salzach

Ibrahim Skahic soll für Stabilität in der VfL-Defensive sorgen.
+
Ibrahim Skahic soll für Stabilität in der VfL-Defensive sorgen.

Die Fußball-Kreisliga 2 startet in ihre Spielzeit. So ist die Situation beim VfL Waldkraiburg und den anderen Teams der Region.

Waldkraiburg/Grünthal – Die Fußballer des VfL Waldkraiburg starten am Sonntag 14. August beim TSV Reischach in die neue Saison der Kreisliga Inn/Salzach. Anstoß der Partie in der Schulsportanlage ist um 16 Uhr. Obwohl dem Trainer-Duo Anton Weichhart und Manuel Stadlmayr zum Auftakt einige wichtige Spieler fehlen werden, ist man zuversichtlich aus dem Holzland etwas Zählbares mitzunehmen.

Saisonvorbereitung seit Anfang Juni

Bereits seit Anfang Juni bereiten sich die Waldkraiburger auf die neue Saison vor. Zahlreiche Vorbereitungs- und Pokalspiele standen auf dem Programm. Ein 3:1-Erfolg gegen den SC Baldham und ein 1:1 gegen Bezirksligisten TSV Kastl zu Beginn der Testserie waren die ersten positiven Signale. Im Steinerpokal, an dem man erstmalig teilnahm, erreichte man die Finalrunde. Das Halbfinale wurde mit 0:1 gegen den TV Kraiburg verloren. Das kleine Finale gewann man gegen den SV Saaldorf 2 mit 6:3 und beendete das Turnier auf dem dritten Rang. Im Totopokal auf BFV-Kreisebene hat man durch einen 4:2-Sieg beim SV Unterwössen das Viertelfinale erreicht. Dieses findet Anfang September beim SV DJK Götting statt.

Der Stammtorwart fehlt

Alles in allem können die sportlich Verantwortlichen mit der Vorbereitung zufrieden sein. Ausgerechnet zum Saisonstart fehlen aber einige wichtige Spieler verletzungs- bzw. urlaubsbedingt. Für Stammtorwart Ivan Zivkovic wird Bekir Karatepe das VfL-Tor hüten. Weiterhin fehlen mit Henry Oguti, Ruslan Klimov und Advam de Oliviera gleich drei Offensivkräfte. In der Defensive müssen Marko Komes und Basalla Toure adäquat ersetzt werden. Trotz dieser Umstände wird der VfL eine schlagkräftige Mannschaft, mit dem Ziel, zumindest ein Unentschieden zu ergattern, aufs Spielfeld schicken.

Ein Härtetest zum Auftakt

Zum Aufgalopp der neuen Kreisligasaison empfängt der FC Grünthal am Sonntag 14. August den TSV Bad Endorf im Sportpark in Unterreit. Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr.

Gleich ein richtiger Härtetest, so kann man die bevorstehende Aufgabe der Grünthaler zusammenfassen. Die Kurstädter mussten nach nun einigen Jahren in der Bezirksliga den Gang in die Kreisliga antreten. Der Kader konnte jedoch weitestgehend zusammengehalten werden, sodass der TSV sicherlich wieder eine gute Rolle spielen wird. Viel Zeit zum Akklimatisieren bleiben den Mannen um Coach Stefan Ganserer jedoch nicht, denn in Unterreit wartet bekanntlich gleich ein unangenehmes Auswärtsspiel.

Grünthal will ein Bein stellen

Genau dieser „eklige“ Auftaktgegner will der FCG sein. Neu-Trainer Markus Gibis kann auf eine gute Vorbereitung mit Höhen und Tiefen zurückblicken und wird seine Schützlinge gut auf den Gegner einstellen. Die letzten Duelle gegen die Kurstädter liegen zwar schon etwa fünf Jahre zurück, jedoch können die Grünthaler mit zwei Siegen und zwei Niederlagen eine ausgeglichene Bilanz aufweisen. Zudem ist ein guter Saisonstart sehr wichtig für den weiteren Verlauf der Saison.

Die Zuschauer können sich auf einen spannenden Auftakt freuen, in dem der FCG als heimstarke Mannschaft dem Absteiger aus Bad Endorf gleich ein Bein stellen will.feu/ps

Mehr zum Thema

Kommentare