Slalomsieg für Witte

Linus Witte gewann am Jenner einen FIS-Slalom der Herren. DSV

Berchtesgaden – Der SC Schellenberg hat am Jenner bei Berchtesgaden für den Deutschen Skiverband DSV je zwei FIS-Slaloms für Damen und Herren ausgetragen, die wegen ungenügender Schneelage nicht am geplanten Veranstaltungsort, dem Sonnenbichl bei Bad Wiessee, ausgetragen werden konnten.

Linus Witte vom SC Bad Aibling/CJD erwischte dabei einen besonders guten Tag. Mit zwei tollen Läufen gewann er den ersten Slalom der Herren vor Werner Krause vom SC Oberstdorf und Roman Frost vom SC Bayer Leverkusen. Simon Schmid vom SC Rosenheim/ CJD und Matthias Kagleder vom WSV Samerberg/CJD kamen auf die Plätze 15 und 17, wobei Kagleder Siebter der Jugend U18 wurde und Erster beim jüngsten startberechtigten Jahrgang 2003. Beim zweiten Slalom schied Witte schon im ersten Durchgang aus. Es gewann der Österreicher Philip Hoffmann vor Ole Schmetzer vom SC Starnberg und Maximilian Hausmann von der TSG Reutlingen. Simon Schmid wurde Fünfter und Kagleder 16., wobei der Samerberger wiederum Bester des Jahrgangs 2003 war sowie Achter der U18.

Bei den Damen gewann Victoria Palla (GB) das erste Rennen vor Sophia Zitzmann vom SC Gaißach und der Österreicherin Celina Herz. Carina Stuffer vom WSV Samerberg wurde Fünfte. Beim zweiten Slalom siegte Luisa Mangold vom SC Garmisch vor Nora Brand vom SC Starnberg und Paulina Schlosser vom SC Kreenheinstetten. Carina Stuffer kam nicht ins Ziel. sc

Kommentare