Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Leistungskontrolle in Oberhof

Starke Ergebnisse für Ruhpoldinger Skilangläufer: Bögl gewinnt Crosslauf, Dobler Zweiter

Korbinian Fagerer vom SV Oberteisendorf wurde im Roller-Wettkampf Zweiter der Jugend 18.
+
Korbinian Fagerer vom SV Oberteisendorf wurde im Roller-Wettkampf Zweiter der Jugend 18.
  • VonWalter Hohler
    schließen

Bei der Zentralen Leistungskontrolle der Skilangläufer in Oberhof waren die Sportler vom Stützpunkt Ruhpolding mit einer gut besetzten Mannschaft vertreten.

Oberhof – Mit einem großen Aufgebot war der Stützpunkt Ruhpolding bei der Zentralen Leistungskontrolle (ZLK) der Skilangläufer in Oberhof vertreten. Es standen drei Wettkämpfe an: der Skihallensprint auf Schnee, ein Crosslauf zu Fuß sowie ein Skiroller-Wettkampf. Dabei zeigten die heimischen Athleten teils sehr ansprechende Leistungen.

Im Sprint der Damen zog Alexandra Danner (SC Lenggries) sogar ins A-Finale ein und erkämpfte beim Sieg von Victoria Carl (SCM Zella-Mehlis) den vierten Platz. „Das war richtig gut, sie hat ihre Leistung aus dem Prolog bestätigt“, freut sich Frank Nitsch, der Leitende Stützpunkttrainer. Nadine Herrmann (Bockauer SV) schaffte zwar die siebtbeste Prologzeit, war aber schon müde von den Leistungstests – so gab es letztlich Platz 15.

Einige Krankheitsfälle

Pech war, dass bei den Sportlern und Betreuern, die schon länger bei den Leistungstests anwesend waren, einige erkrankten. Unter anderem war Anian Sossau (SC Eisenärzt) angeschlagen. Bei den Wettkämpfen mussten am letzten Tag auch Danner, Florian Knopf (SLV Bernau) und Alexander Brandner (WSV Bischofswiesen) pausieren.

In der U16 war Amelie Wetterer (SV Oberteisendorf) mit Rang 14 im Cross beste heimische Sportlerin. Die weiteren Platzierungen: 33. Franziska Lochner, SV Oberteisendorf; 35. Hannah Holz, SC Vachendorf; 37. Annika Olfs; 38. Johanna Eckel, beide SC Aising-Pang. In der U18 gab es folgende Ergebnisse: 26. Sonja Mayer, SC Hammer; 32. Antonia Weßels, SV Oberteisendorf; 33. Anna Geistanger, SC Eisenärzt; 41. Sophie Riemer, SC Aising-Pang; 42. Anna-Carlotta Bachmann, SC Vachendorf.

„Ordentliche Verbesserung“

Für diese Jahrgänge wurde der Rollerskilauf auf der Rollerbahn in Skating-Technik ausgetragen. Dabei wurde Johanna Eckel Zwölfte der U16 (6,4 km). „Das war eine ordentliche Verbesserung, so wie auch der 19. Platz von Anna Geistanger in der U18“, hebt Nitsch hervor. Die weiteren Ergebnisse: U16: 30. Hannah Holz; 34. Franziska Lochner; 36. Annika Olfs. – U18 (9,6 km): 24. Sonja Mayer; 39. Anna-Carlotta Bachmann, SC Vachendorf; 40. Antonia Weßels; 42. Sophie Riemer.

Lesen Sie auch: Skilangläuferinnen hoffen auf die Teilnahme an der U23-WM

Bei den Männern gab es einen Sieg und mehrere Spitzenplätze. Auch der Nachwuchs der Region II erkämpfte vordere Platzierungen. Für den Sieg bei den Männern sorgte erwartungsgemäß Lucas Bögl (SC Gaißach) im Crosslauf (10 km).

Beim Roller-Anstiegslauf über 17 km gab es Wellenstarts mit Sechsergruppen, die gemischt zusammengestellt wurden und im 30-Sekunden-Abstand zur nächsten Gruppe losliefen. Jonas Dobler vom SC Traunstein ging hier hohes Risiko: Er investierte viel, um die vor ihm laufende Gruppe um Janosch Brugger (WSG Schluchsee) einzuholen. Der Plan ging auf: Gemeinsam mit Brugger machte er Tempo und wurde beim Sieg von Thomas Bing (Rhöner WSV) Gesamtzweiter. Bögl wurde Vierter vor seinem Stützpunktkollegen Andreas Katz (SV Baiersbronn). Komplett alleine lief Paul Gräf (WSV Asbach/19. Cross/27. Sprint) – seit Frühjahr 2021 am Stützpunkt – sein Rennen, dafür war sein siebter Gesamtplatz erfreulich.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Bei den Herren 21 wurde Albert Kuchler (SpVgg Lam) Sechster und Tobias Alraun (SC Aising-Pang) Neunter. Bei den Breitensportlern wurde Falk Göpfert (WSV Reit im Winkl) – am Stützpunkt verantwortlich für das Topteam – Zweiter der Herren 46, Hermann Hoppe (SC Rosenheim) Dritter der Herren 56.

Im Crosslauf hatte Florian Knopf (SLV Bernau) Rang acht belegt. Diese Leistung war erfreulich, denn er war schon etwas angeschlagen und musste am letzten Tag sogar pausieren. Im Sprint hatte er sich gut verkauft, doch durch einen Sturz in seinem zweiten Lauf landete er letztlich nur im B-Finale für Plätze fünf bis acht, das er dann zu seinen Gunsten entschied. Im Sprint und Cross hatten auch Alexander Brandner (WSV Bischofswiesen/11. Sprint/14. Cross) und Albert Kuchler (25/28.) mitgemischt.

Erfreuliche Leistungen in der Jugend

Bei der männlichen Jugend sorgten im Cross in der U16 Franz Tusl (WSV Bischofswiesen/7.) und Moritz Egger (SV Oberteisendorf/8.) für erfreuliche Leistungen. Rang 28 gab es für Konstantin Klokotschnik (SV Oberteisendorf). Umso besser ging es im Rollerwettkampf: Lorenz Hasenknopf (WSV Bischofswiesen) gewann die U16, Tusl wurde Vierter und Egger Neunter. Rang 28 gab es für Klokotschnik.

In der U18 war die Tendenz ähnlich: Nach dem Crosslauf – 21. Korbinian Fagerer, SV Oberteisendorf; 30. Lukas Hallweger, SC Ruhpolding; 31. Moritz Höflinger, SC Hochvogel München/CJD; 35. Nikolaus Egger, TSV Marquartstein; 36. Kilian Frommelt, TSV Siegsdorf; 37. Leopold Klokotschnik, SV Oberteisendorf – war der Roller-Wettkampf deutlich stärker. Fagerer wurde Zweiter, Moritz Höflinger (SC Hochvogel München/CJD) Vierter und Lukas Hallweger Zwölfter. Die weiteren Ergebnisse: 22. Nikolaus Egger; 30. Janne Rein, SC Ruhpolding; 39. Kilian Frommelt; 41. Leopold Klokotschnik.

Mehr zum Thema

Kommentare