Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mädchen sammeln die meisten Punkte

Hollnaicher, Rumpfinger, Lux und Huber siegen beim Bacher-U12-Cup

Zeno Rumpfinger, der Erste der Buben 2011, erreichte viermal die vollen 100 Punkte.
+
Zeno Rumpfinger, der Erste der Buben 2011, erreichte viermal die vollen 100 Punkte.

Die neunte Auflage des Bacher-U12-Cups konnte nach einer Pause im letzten Jahr nach Plan durchgeführt werden. Die Mädchen sammelten dabei die meisten Punkte.

Raubling - Nach einem Jahr corona-bedingter Pause ging die neunte Auflage im „Bacher-U12-Cup“ des Skiverbandes Inngau für den heimischen Skinachwuchs der Jahrgänge 2010/11 mit dem Bacher-Cup 9 des WSV Samerberg in Scheffau planmäßig zu Ende.

Neben je einem Konditions- und Technikwettbewerb wurden noch zwei Riesenslaloms, zwei Kids-Cross-Rennen und drei Slaloms ausgetragen, die allesamt zur Bacher-Gesamtwertung herangezogen wurden. Beim Kondi-Bewerb bekamen alle teilnehmenden Kids einheitlich 25 Punkte gutgeschrieben, während bei allen anderen Veranstaltungen innerhalb der Inngau-Reihung das Weltcup-Punktesystem angewandt wurde. Für die sieben Skirennen gab es auch noch ein Streichresultat, sodass für die Bacher-Kids maximal 725 Punkte erreichbar waren.

Am nächsten an dieses Maximum herangekommen ist Lisa Hollnaicher vom SV DJK Kolbermoor, die als Gesamterste in der Klasse der Mädchen Jahrgang 2011 dreimal die beste Inngauerin, zweimal Zweite und einmal Dritte war und damit auf 625 Punkte kam. Zweitbeste war Leni Lux vom SV Nußdorf, die als Siegerin der Mädchen Jahrgang 10 mit ihren 610 Punkten nahezu gleichauf lag. Zeno Rumpfinger vom WSV Oberaudorf genügten 497 Punkte zum Sieg bei den jüngeren Buben Jahrgang 11, während es Benjamin Huber vom SC Aising-Pang als Erster der Buben Jahrgang 10 bei starker gauinterner Konkurrenz immerhin auf 565 Punkte brachte.

+++ Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier. +++

Mädchen 2011: 1. Lisa Hollnaicher, SV-DJK Kolbermoor, 625 (Punktebestwert); 2. Maresa Oberpichler, ASV Großholzhausen, 525; 3. Sophia Kühbandner, 505; 4. Lotta Wolff, 460, beide SC Aibling; 5. Agnes Oberpichler, ASV Großholzhausen, 360.

Buben 2011: 1. Zeno Rumpfinger, 497 Punkte; 2. Paul Peckmann, 461, beide WSV Oberaudorf; 3. Valentin Volkelt, SC Rosenheim, 407; 4. Felix Reiband, SV DJK Kolbermoor, 385; 5. Marinus Millauer, ASV Großholzhausen 378.

Mädchen 2010: 1. Leni Lux, SV Nußdorf, 610 Punkte; 2. Marie Schlittenbauer, SC Aising-Pang, 463; 3. Anna Dettendorfer, SV Nußdorf, 426; 4. Antonia Schmid, SC Rosenheim, 421; 5. Theresa März, SC Aising-Pang, 386.

Buben 2010: 1. Benjamin Huber, 565 Punkte; 2. Mateo Macherey, 465, beide SC Aising-Pang; 3. Simon Bauer, ASV Großholzhausen, 437; 4. Jannis Ilse, SC Auerbach, 410; 5. Raffael Anders, SC Rosenheim, 360.

sc

Benjamin Huber siegte bei den Buben 2010 und holte ebenfalls dreimal 100 Punkte.
Leni Lux war bei den Mädchen 2010 die Beste bei dreimal 100 Punkten.
Lisa Hollnaicher gewann bei den Mädchen 2011 mit Punktebestwert.Horst Schmid

Mehr zum Thema