Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bei der FIMBA-Europameisterschaft in Spanien

Silber für Sattler und Neef: Rotter Basketballerinnen kehren mit Edelmetall von der EM heim

Anja Sattler (links) und Margit Neef vom ASV Rott holten in Malaga EM-Silber.
+
Anja Sattler (links) und Margit Neef vom ASV Rott holten in Malaga EM-Silber.

Zur Halbzeit sah im Finale der FIMBA-Europameisterschaften noch alles nach Gold für die deutsche Ü45-Auswahl aus, doch am Ende wurde es nur Silber. Mit dabei waren auch zwei Rotter Basketballerinnen.

Malaga – Die Basketballerinnen Anja Sattler und Margit Neef vom ASV Rott sind mit einer Silbermedaille von den FIMBA-Europameisterschaften aus Malaga zurückgekehrt.

Schon zwei Vize-Meisterschaften in diesem Jahr

In der Kategorie der über 45-Jährigen liefen sie für das Team Germany A auf und holten sich den zweiten Platz. Bereits im Mai wurden Beide bei der Deutschen Meisterschaft Ü40 in Berlin und bei der Deutschen Meisterschaft Ü45 in Völklingen jeweils Vize-Meister.

Im Viertelfinale schlug Deutschland das Team aus Großbritannien und im Halbfinale Gastgeber Spanien, ehe man im Finale an Polen scheiterte.

Einbruch in der zweiten Hälfte

Nach einer 14:0-Führung im ersten Viertel, sowie einem 27:19-Vorsprung zur Halbzeit, war die Goldmedaille in greifbarer Nähe. Die Polinnen gaben aber nicht auf und entschieden das dritte Viertel mit 2:12-Punkten für sich. Im letzten Viertel konnten die deutschen Spielerinnen ihre Leistung aus der ersten Halbzeit nicht abrufen und mussten sich letztlich mit 40:48 geschlagen geben.

Lesen Sie auch: SG Rott/Wasserburg/Neuötting holt Edelmetall bei deutscher Ü40-Basketball-Meisterschaft

„Am Ende fehlte uns leider die Kraft. Natürlich war die Niederlage enttäuschend, aber wenn uns jemand vor der EM gesagt hätte, dass wir es bis ins Finale schaffen, hätten wir wahrscheinlich geschmunzelt. Letztendlich sind wir über diesen Erfolg sehr stolz und freuen uns jetzt schon auf die EM 2024 in Pesaro (Italien)“, so Anja Sattler und Margit Neef.

Das Team Deutschland war trotz der Finalniederlage glücklich über die Silbermedaille.

Für Deutschland spielten: Margit Neef, Anja Sattler (Rott), Mila Fischer und Ricarda Schilling (Herzogenaurach), Gusti Waldmann, Vroni Kammerer und Verena Mayer (Neuötting), Kathrin Leiber und Andrea Thamm (Osnabrück), Zvjezdana Culum (Weilheim) und Birgit Focht (München). Trainer ist Armin Sperber (München). Aushilfscoach im Finale war Rebecca Thoresen.re

Mehr zum Thema

Kommentare