EISHOCKEY

SBR siegt in Verlängerung

Rosenheim/Regensburg – Weil die Konkurrenz patzte und die Starbulls ihr Auswärtsspiel in Regensburg mit 3:2 nach Verlängerung gewannen, sind die Rosenheimer als Tabellenführer der Eishockey-Oberliga Süd ins neue Jahr gegangen.

Die Tore erzielten Fabian Zick, Thomas Reichel und Daniel Bucheli, der in der zweiten Minute der Verlängerung erfolgreich war. „Es war eine brutale Energieleistung“, meinte Starbulls-Trainer Manuel Kofler nach dem Sieg in der Oberpfalz, bei dem er auf Torwart Lukas Steinhauer, Kapitän Tobias Draxinger, Top-Stürmer Michael Fröhlich, die beiden Kontingentspieler Jussi Nättinen und Petri Lammassaari sowie den schon länger verletzten Andi Nowak verzichten musste. Kofler freute sich nicht nur über die zwei Punkte, die Spitzenposition und „grandiose Unterstützung unserer Fans“, die mit einem Sonderzug angereist waren, sondern, „dass die jungen Spieler in dieser Phase bereits Verantwortung übernehmen können und dann auch für andere Zeiten schon ein bisschen mehr gewappnet sind“. Man kann aus der angespannten Personallage also auch Positives ziehen. Kofler muss nun erneut Umstellungen vornehmen, wenn die Starbulls im ersten Spiel des neuen Jahres beim ECDC Memmingen ran müssen. Tobias Draxinger kehrt zwar wieder zurück, dafür fallen wohl Micky Rohner und Thomas Reichel aus. Im Tor wird Michael Boehm stehen. tn

Kommentare