Toller Kampf von Reichertsheim-Ramsau beim 2:0 in Großholzhausen

SG siegt erneut auswärts

Stefan Sperr und Korbinian Klein warfen Großholzhausen aus der Bahn.
+
Stefan Sperr und Korbinian Klein warfen Großholzhausen aus der Bahn.

Die SG Reichertsheim-Ramsau behält auswärts ihre weiße Weste und besiegte in der Fußball-Kreisliga 1 den heimstarken ASV Großholzhausen in einem rassigen Spiel durch Tore von Markus Eisenauer und Albert Schaberl mit 2:0.

Die SG begann schwungvoll, bestimmte in den ersten 30 Minuten durch aggressives Pressing die Begegnung und ging bereits nach zehn Minuten mit 1:0 in Front. Korbinian Klein schickte Peter Huber auf der linken Seite auf die Reise und seine Hereingabe von der Grundlinie verwandelte Goalgetter Markus Eisenauer aus fünf Metern zum Führungstreffer. In der Folgezeit kontrollierte die SG die Begegnung und in der 35. Minute wäre fast der nächste Treffer für die Michel-Elf gefallen. Stefan Sperr passte in den Lauf von Eisenauer, doch bei Keeper Marcel Mundo war dann Endstation.

Die letzten Minuten vor der Pause gehörten dann dem ASV, und SG-Keeper Matthias Löw rückte in den Mittelpunkt. Einen Schuss von Quirin Seebacher fälschte ASV-Torjäger Robert Wagner noch ab und Goalie Löw wehrte die Kugel noch sensationell ab (37.). Nur zwei Minuten tauchte Wagner alleine vor Löw auf und wieder war der SG-Torwart Sieger.

In der zweiten Hälfte konnte Großholzhausen offensiver agieren und es entwickelte sich ein packendes Kampfspiel. Die erste Schrecksekunde für die SG-Defensive gab es in der 57. Minute, als eine scharfe Hereingabe von Martin Stadler an Freund und Feind vorbei durch den Strafraum zischte. Die SG konterte nun und nach einem Flachschuss von Eisenauer musste sich ASV-Keeper Mundo strecken (58.). Die nächste Konterchance nutzte dann Albert Schaberl zum 2:0. Nach einem Pass von Klein zog er auf und davon, umkurvte noch Torwart Mundo und netzte ein.

Der ASV Großholzhausen verstärkte nun nochmals die Offensivbemühungen, die Zweikämpfe nahmen zu, doch die stabile SG-Defensive ließ keine klare Torchance mehr zu. In den Schlussminuten kamen die Reichertsheim-Ramsauer noch zweimal gefährlich vor das ASV-Gehäuse, doch Keeper Mundo wehrte einen Weitschuss von Klein und den Kopfball von Eisenauer ab. ws

Kommentare