Siegsdorf ohne Mauerkirchner

Siegsdorf/Inzell – Herbstrunden-Finale in der Fußball-Kreisliga 2: Sieben Partien sind am Wochenende angesetzt (der spielfreie BSC Surheim ist schon in der Winterpause), doch ob sie auch tatsächlich stattfinden können, muss man natürlich witterungsbedingt abwarten.

Gestern war der eine oder andere Platz noch minimal mit Schnee bedeckt.

Selbst jene Mannschaft, die auf den Führenden in der Torschützenliste verzichten muss, will ihre Heimvorstellung gegen den FC Töging II (Samstag, 14.30 Uhr) unbedingt durchdrücken: Spitzenreiter TSV Siegsdorf. Schon in den letzten beiden Partien gegen den ASV Piding (2:0) und bei der SG Schönau (1:4) musste Stefan Mauerkirchner (bislang 15 „Buden“) passen, weil er sich am 26. Oktober im Top-Duell gegen die SG Tüßling/Teising (3:3) einen Innenbandanriss im Knie zugezogen hatte – und in der Schlussphase ausgewechselt werden musste.

Obwohl auch der gesamte Trend des Tabellenführers nicht sonderlich positiv ist (nur vier von neun möglichen Punkten aus den letzten drei Begegungen), wollen die Siegsdorfer die Partie abwickeln. Mauerkirchner, zugleich Co-Trainer des TSV, bestätigte gestern auf Anfrage: „Wir wollen auf alle Fälle spielen, wenn es vom Platz her geht. Wir wollen mit einem guten Gefühl und einem Sieg in die Winterpause gehen.“

Das Altenmarkter Spielertrainer-Duo Michael Lissek/Sebastian Leitmeier peilt am Samstag um 14 Uhr einen Heim-Dreier gegen den SC Inzell an. Beide Teams waren am vergangenen Wochenende nicht im Einsatz. Insofern darf man vor diesem „absoluten Endspiel“ (Lissek) zweier Abstiegskandidaten gespannt sein, wer schneller seinen Rhythmus findet.

Der TSV Waging erwartet am Samstag um 12.30 Uhr den TSV Reischach. Eine Punkteteilung (1:1) gab’s im Hinspiel zwischen dem TuS Traunreut und dem TSV Peterskirchen. Diesmal sind die heimstarken Blau-Gelben am Samstag ab 15 Uhr Favorit. Am Samstag um 16 Uhr empfängt der SV Kay zu Spiel eins ohne Trainer Alex Götzinger den sieglosen Letzten, ASV Piding. Der SV Mehring hat am Samstag um 14 Uhr die SG Tüßling/Teising zu Gast. Und der FC Hammerau erwartet im einzigen Sonntagsmatch um 14 Uhr die SG Schönau. cs

Kommentare