Sieg über Spitzenreiter

Markus Embacher sorgte dafür, dass der SBR ein Unentschieden holte. Erlich

Dillingen – Mit einer außerordentlich starken Leistung haben die Verbandsoberliga-Tischtennis-Herren des SB/DJK Rosenheim aufgezeigt.

Dem TV Dillingen trotzten sie ein 8:8-Unentschieden ab und stürzten den Tabellenführer vom Thron.

SBR-Kapitän Wolfgang Hundhammer zeigte sich nach dem Spiel sehr erfreut: „Wir haben in der Vergangenheit gegen die guten Gegner immer nur knapp verloren. Diesmal hatten wir das Quäntchen Glück.“ Damit meinte er auch den Fünfsatzsieg von Benjamin Heck gegen Hermann Keller, der zum 5:4 führte. Die Begegnung blieb danach ausgeglichen und hatte zur Folge, dass die Gastgeber das 7:7 schafften. Dann sorgte Markus Embacher dafür, dass der SBR zumindest ein Unentschieden holte. Gegen Hermann Keller vergab er zwar zunächst eine 2:0-Satzführung, gewann aber den fünften Durchgang mit 11:9. Dass das Abschlussdoppel erwartungsgemäß verloren wurde, konnte man daher verschmerzen.

Für den SB/DJK Rosenheim punkteten: Doppel: Hundhammer/Urbancic (1); Einzel: Neumann (2), Urbancic, Hundhammer, Silhak, Embacher, Heck (je 1). eg

Kommentare