SG Waldkraiburg-Weidenbach II Landkreismeister der Fußball-C-Junioren

Sieg im Endspiel gegen Haag

Landtagsabgeordneter Günther Knoblauch überreichte den Wanderpokal des Landkreismeisters an die SG Waldkraiburg-Weidenbach II. Oben von links: Trainer Konrad Berger, Tim Ludwig, Michael Nitsch, Philipp Meinhardt, Tim Liebisch, Philipp Gohn, stellvertretender Landrat Günther Knoblauch. Unten von links: Jonas Gorski, Sandro Diakourakis, Valentin Mierschke, Alexander Lerchner.  Foto  re
+
Landtagsabgeordneter Günther Knoblauch überreichte den Wanderpokal des Landkreismeisters an die SG Waldkraiburg-Weidenbach II. Oben von links: Trainer Konrad Berger, Tim Ludwig, Michael Nitsch, Philipp Meinhardt, Tim Liebisch, Philipp Gohn, stellvertretender Landrat Günther Knoblauch. Unten von links: Jonas Gorski, Sandro Diakourakis, Valentin Mierschke, Alexander Lerchner. Foto re

Vor gut gefüllten Rängen in der Sporthalle an der Europastraße erkämpften sich die C-Junioren der SG Waldkraiburg-Weidenbach im Endspiel gegen den TSV 1864 Haag den Titel des Landkreismeisters.

In der Endrunde traten die besten acht Mannschaften des Landkreises, die sich in der Vorrunde für dieses Finale qualifiziert hatten, gegeneinander an. In der Gruppe A setzte sich die SG Waldkraiburg-Weidenbach I mit drei Siegen vor der SG Obertaufkirchen-Buchbach durch. Dritter wurde der TuS Mettenheim vor dem SV 66 Oberbergkirchen.

Die Gruppe B dominierte die zweite Mannschaft der SG Waldkraiburg-Weidenbach, die sich ebenfalls mit drei Siegen den ersten Platz sicherte. Der TSV 1864 Haag sicherte sich den letzten Halbfinalplatz und konnte den FC Mühldorf und den TV 1865 Kraiburg auf die Plätze verweisen.

Durch ein Tor von Erdem Pula siegte der TSV 1864 Haag knapp im ersten Halbfinale gegen die SG Waldkraiburg-Weidenbach. Im zweiten Halbfinale trafen die SG Obertaufkirchen-Buchbach und die SG Waldkraiburg-Weidenbach II aufeinander. In einem ausgeglichenen Spiel brachte Jonas Gorski die SG Waldkraiburg-Weidenbach II in Front, aber Manuel Mattera glich für die SG Obertaufkirchen-Buchbach aus. Philipp Gohn erzielte das 2:1 für Waldkraiburg-Weidenbach II, der mögliche Ausgleichstreffer für Obertaufkirchen-Buchbach fiel erst eine Sekunde nach Spielende, sodass Waldkraiburg-Weidenbach II ins Finale einzog.

Im Spiel um Platz drei setzte sich die SG Waldkraiburg-Weidenbach mit 3:0 gegen die SG Obertaufkirchen-Buchbach durch. Die Tore erzielten Manuel Grassl (2) und Rudolf Gilser. Im Endspiel standen sich Titelverteidiger Haag und die SG Waldkraiburg-Weidenbach II gegenüber. Tim Liebisch brachte Waldkraiburg-Weidenbach mit 1:0 in Führung. Fabian Worm erzielte für Haag den Ausgleich. Kurz vor Schluss erzielte Philipp Meinhardt den Siegtreffer für die SG Waldkraiburg-Weidenbach II.

Damit wurden die C-Junioren der SG Waldkraiburg-Weidenbach II Landkreismeister vor dem TSV 1864 Haag. Die SG Waldkraiburg-Weidenbach I, SG Obertaufkirchen-Buchbach, FC Mühldorf, TuS Mettenheim, SV 66 Oberbergkirchen und der TV 1865 Kraiburg belegten die Plätze drei bis acht.

Günther Knoblauch, MdL, als Vertreter des Landkreises Mühldorf, war bei den Finalspielen anwesend und zeigte sich begeistert von der Atmosphäre in der Halle und vom Teamgeist der angetretenen Teams. Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten alle Teams ein Erinnerungsgeschenk. Foto re

Kommentare