Sieg bei der Bayerischen Meisterschaft im Beach-Volleyball: „Turnier ihres Lebens“ gespielt

Kilian Nennhuber und Tim Aust wurden Bayersicher U19-Meister im Beachvolleyball.
+
Kilian Nennhuber und Tim Aust wurden Bayersicher U19-Meister im Beachvolleyball.

Das eingespielte U17-Volleyball-Team Kilian Nennhuber und Tim Aust lieferte das „Turnier ihres Lebens“ und hielt bei der Bayerischen Meisterschaft der U19 die gesamte ein bis zwei Jahre ältere Konkurrenz in Schach.

Mühldorf – Die Bayerische Beachvolleyball Meisterschaft U19 der Jugendlichen wurde in Lenggries ausgespielt. Überraschend sicherten sich Kilian Nennhuber (TSV Mühldorf) und Tim Aust (TSV Grafing) den Titel vor den Serienmeistern Marco Nanka und Julian Zoll vom VC Amberg.

Nach Freilos entspannt ins Viertelfinale

Dabei fing alles ganz entspannt an: Nach einem Freilos bestritten Aust/Nennhuber ein Gruppenspiel, marschierten durch das Viertelfinale und Halbfinale bis ins Finale, wo sie auf das Bayerische U19-Top-Team Nanka/Zoll stießen. Die konnten aber in diesem Jahr dem Spielwitz und der Abgeklärtheit von Kilian Nennhuber und Tim Aust nichts entgegensetzen und musste ihnen in einem hart umkämpften Dreisatz-Spiel erstmals den Titel überlassen (15:12, 8:15, 15:11).

Terminüberscnneidung mit der U17-Meisterschaft

Das Team hat sich damit zwar für die Deutsche Meisterschaft U19 in Kiel qualifiziert, aber die findet am selben Wochenende wie die Bayerische Meisterschaft U17 statt. Natürlich würden die beiden auch gerne ein Ticket für die Deutsche Meisterschaft U17 lösen, wo sie sicherlich mit guten Chancen ins Rennen gehen. Aber bis dahin ist noch Zeit: Aktuell schlägt der Mühldorfer mit seinem Partner in Magdeburg auf: Dort geht es um die Deutsche Meisterschaft U18.

Kommentare