Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


ÖTTL-TRUPPE FÜHRT KREISLIGA 2 AN

Sieben Punkte nach drei Spielen: Inzell erklimmt die Tabellenspitze

Inzells Spielertrainer Matthias Öttl zog geschickt die Fäden im Mittelfeld.
+
Inzells Spielertrainer Matthias Öttl zog geschickt die Fäden im Mittelfeld.
  • Thomas Neumeier
    VonThomas Neumeier
    schließen

Der SC Inzell führt die Tabelle der Fußball-Kreisliga 2 an. Mit dem 2:1-Erfolg über Waging haben die Mannen um Spielertrainer Matthias Öttl sieben Punkte aus drei Spielen auf dem Konto. SCI-Tormann Sebastian Schwabl hatte allerdings auch seinen Anteil am Erfolg.

Inzell – Der SC Inzell bleibt in der Fußball-Kreisliga 2 weiterhin ungeschlagen und hat mit dem 2:1-Erfolg über den TSV Waging sogar die Tabellenspitze nach dem dritten Spieltag übernommen. Letztlich war der Sieg der Mannen aus dem Eisschnelllauf-Mekka im zweiten Heimspiel der Saison in Anbetracht des Spielverlaufs vollauf verdient. Allerdings machte es die Öttl/Söll-Truppe am Ende unnötig spannend und musste froh sein, nicht noch den Ausgleich zu kassieren. Fabian Zeidler traf nach einem schnell ausgeführten Freistoß aus spitzem Winkel zur SCI-Führung, Christian Lang erhöhte im Nachschuss, nachdem Zeidlers Versuch noch vom Waginger Torhüter abgewehrt werden konnte, auf 2:0. In der Nachspielzeit kam Waging zum Anschluss und hatte sogar noch den Ausgleich auf dem Fuß, den Inzells Goalie Sebastian Schwabl aber noch verhinderte.

Leitmeier trifft gegen Ex-Club doppelt

Dass Sebastian Leitmeier weiß, wo im Mörntal-Stadion die Tore stehen, hat der Angreifer neuerlich bewiesen. Der Goalgetter war mit zwei Treffern für den 2:0-Erfolg des SV Kay bei seinem Ex-Club in Peterskirchen verantwortlich – es waren die ersten Gegentreffer für die Gastgeber. Ein Remis gab es in Schönau, wo der FC Hammerau zweimal einen Rückstand egalsierte, einen Heimsieg feierte Aufsteiger SG Perach/Winhöring und der TuS Traunreut siegte beim SC Anger, der noch in der 85. Minute ausgeglichen hatte.

Teisendorf noch ohne Punkt am Tabellenende

Die Talfahrt des TSV Teisendorf geht hingegen weiter: Der Bezirksliga-Absteiger kassierte beim 0:4 in Mehring bereits die dritte Niederlage und steht noch ohne Punkte am Tabellenende. Bei Mehring war Niklas Greilinger Doppel-Torschütze.

SC Inzell – TSV Waging 2:1 (0:0). Tore: 1:0 Fabian Zeidler (68.), 2:0 Christian Lang (83.), 2:1 Jakob Ditz (90. + 2); Zuschauer: 90.

SG Schönau – FC Hammerau 2:2 (1:0). Tore: 1:0 Sebastian Wessels (17.), 1:1 Stefan Eisenreich (54.), 2:1 Lukas Laue (70.), 2:2 Marcus Laasch (76.); Gelb-Rote Karte: Florian Popp (Schönau, 90.); Zuschauer: 85.

SC Anger – TuS Traunreut 2:3 (1:2). Tore: 0:1 Stefan Pitzka (11.), 0:2 Nick Schreiber (40.), 1:2 Florian Hunklinger (45.), 2:2 Georg Kuglstatter (85.), 2:3 Ersel Aydinalp (88.); Zuschauer: 120.

SG Perach/Winhöring – BSC Surheim 3:2 (2:1). Tore: 0:1 Michael Eglseder (5.), 1:1 Leonhard Rinke (35.), 2:1 Markus Kiefl (37.), 2:2 Nico Jordan (48.), 3:2 Josef Spermann (80.); Gelb-Rote Karte: Philip Hahn (Surheim, 83.); Zuschauer: 150.

TSV Peterskirchen – SV Kay 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Sebastian Leitmeier (27.), 0:2 Sebastian Leitmeier (48.); Zuschauer: 200.

SV Mehring – TSV Teisendorf 4:0 (1:0). Tore: 1:0 Manuel Longhino (45. + 1), 2:0 Niklas Greilinger (73.), 3:0 Niklas Greilinger (84.), 4:0 Beni Hinterschwepfinger (90. + 1); Zuschauer: 140.

Vier Begegnungen am Mittwoch

Der vierte Spieltag hatte bereits mit der vorgezogenen Partie zwischen dem BSC Surheim und der SG Tüßling/Teising (3:3) begonnen und wird am Mittwoch mit vier Begegnungen fortgesetzt. Um 18 Uhr empfängt der TuS Traunreut den SC Inzell, um 18.30 Uhr der TSV Reischach die SG Perach/Winhöring, um 19 Uhr bekommt es der TSV Teisendorf mit dem FC Töging II zu tun und um 20.30 Uhr treffen der SV Kay und der SV Mehring aufeinander. Zwei weitere Spiele dieser Runde werden dann bis zum 22. September absolviert.tn

Mehr zum Thema

Kommentare