Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Wer holt die ersten Punkte?

SG Reichertsheim-Ramsau/Gars erwartet Bad Endorf zum Nachholspiel

Das Hinspiel gewann Bad Endorf mit 3:2: Gelingt der SG nun die Revanche?
+
Das Hinspiel gewann Bad Endorf mit 3:2: Gelingt der SG nun die Revanche?

Weder die SG Reichertsheim-Ramsau/Gars noch der TSV Bad Endorf konnten bis jetzt im Jahr 2022 in der Fußball-Bezirksliga Ost punkten. Nun kommt es im Nachholspiel zum direkten Duell.

Ramsau – In der Fußball-Bezirksliga Ost geht es Schlag auf Schlag für die SG Reichertsheim-Ramsau/Gars. Der Partie beim SC Baldham-Vaterstetten folgt das Inn/Salzach-Duell gegen den TSV Bad Endorf am Mittwochabend. Die Partie beginnt um 19.30 Uhr auf der Sportanlage in Ramsau.

Drei Spiele, drei Niederlagen

Bislang konnte die Spielgemeinschaft keine Punkte aus den Partien nach der Winterpause mitnehmen. Gegen Baldham-Vaterstetten verlor die SG erneut denkbar knapp mit 2:3 und liegt nur noch einen Punkt vor dem ersten Abstiegsrelegationsplatz. Das Team von Michael Ostermaier steigerte sich zwar im Vergleich zu den ersten beiden Spielen insbesondere in der Offensive, belohnte sich jedoch nicht und vergab beste Tormöglichkeiten.

Das SG-Lazarett bleibt weiterhin gut gefüllt. Zu den verletzten oder kranken Tobias Michl, Sebastian Pichlmeier, Severin Hubl und Jakob Oberbauer gesellt sich nun auch noch Matthias Vital. Der Mittelfeldmotor verletzte sich in -Vaterstetten. Darüber hinaus wird Markus Eisenauer fehlen, Christian Bauer und Dominik Fischberger sind angeschlagen. Ob die beiden Defensivakteure spielen können, wird sich erst am Spieltag selbst entscheiden.

Zwei Niederlagen gegen Topteams

Der TSV Bad Endorf hatte ein sehr schweres Auftaktprogramm und ist wie die SG noch ohne Punktgewinn im Jahr 2022. Die Kurstädter verloren ihre beiden Partien mit jeweils 0:3 gegen die Topteams aus Moosinning und Freilassing. Aktuell liegt der TSV damit auf dem vorletzten Tabellenplatz, jedoch nur fünf Zähler hinter der SG auf Rang neun. Bad Endorf wird also alles geben, um den Sieg aus dem Hinspiel zu wiederholen und Anschluss an die Relegationsplätze zu halten.ge

Kommentare