SG gewinnt in der Nachspielzeit

In einem recht unterhaltsamen Spiel zwischen der SG Reichertsheim-Ramsau/ Gars und dem SC Baldham-Vaterstetten gelang der SG in Vaterstetten in der Nachspielzeit der 1:0-Siegtreffer.

Wie schon in der Vorwoche, entschied der eingewechselte Markus Eisenauer die Partie.

Beide Mannschaften gingen von Anfang an ein recht hohes Tempo, wobei die Spielgemeinschaft mehr Spielanteile hatte. SG-Spieler Korbinian Klein hatte die frühe Führung auf dem Fuß, verfehlte aber aus sechs Meter das Tor (6.). Die Reichertsheim- Ramsau/Gars ging konsequent in die Zweikämpfe und erspielten sich einige gute Leistungen. Die engagierten Baldhamer wären aber fast in Führung gegangen. Nach einer Freistoßflanke traf ein Baldhamer im Strafraum aber nur die Latte (25.). Auf der Gegenseite traf Matthias Rauscher nach einer Flanke ebenfalls nur die Latte und der Nachschuss von Matthias Vital wurde eine Beute von SC-Keeper Annick Poyda (30.). Bis zum Pausenpfiff wurde das Spiel noch intensiver und hektischer.

Im zweiten Durchgang legte der SC Baldham einen Gang zu. Die SG ließ der Heimelf zuviel Raum im Mittelfeld und so konnten die Baldhamer richtig ins Spiel kommen. Die Gäste hatten Halbchancen, die größeren Möglichkeiten hatte die Heimelf. Stefan Lechner fand mit seinem Schuss aus 14 Metern in SG-Keeper Löw seinen Meister (75.). Dann hielt Löw die Null fest, als er aus kürzester Distanz gegen Mansouri Alassani rettete (84.).

Die Entscheidung fiel schließlich in der Nachspielzeit auf der Gegenseite. Nach einem weiten Einwurf von Sebastian Pichlmeier erzielte der eingewechselte Markus Eisenauer mit einem Flachschuss aus 14 Metern den 1:0-Siegtreffer für die SG, die fast noch einen zweiten Treffer nachgelegt hätte, aber der Weitschuss von Alex Baumgartner von der Mittellinie landete nur an der Latte (90. + 3).

Zufrieden war SG-Trainer Michael Ostermaier: „Wir haben heute viel liegengelassen, doch am Schluss haben wir uns belohnt.“ Seine Mannschaft hat vorerst den zweiten Rang in der Tabelle übernommen – vier Punkte vor Forstinning, allerdings auch mit zwei Spielen mehr.

SG Reichertsheim-Ramsau/Gars:Löw, Neumaier, Rauscher, Schaberl, Klein, Pichlmeier, Matthias Vital, Hundschell, Michael Vital (ab 84. Sperr), Felix Wieser (ab 74. Eisenauer), Max Wieser (ab 84. Baumgartner).

Schiedsrichter: Steinbach (Neufahrn).

Zuschauer:100.

Tor:0:1 Eisenauer (90. + 1). ws

Fussball

Kommentare