Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Rückrundenstart in der Kreisliga 2

SG-Duell in Tüßling, Inzell muss nach Kay

Der erste Rückrunden-Spieltag in der Fußball-Kreisliga 2 steht auf dem Programm und wird am Freitagabend vom Duell zwischen Reischach und Peterskirchen angepfiffen.

Tüßling/Inzell – Vorhang auf für die Rückrunde der Fußball-Kreisliga 2! Während Tabellenführer TSV Peterskirchen bereits am Freitag beim TSV Reischach gastiert (die Winklmaier-Truppe gewann übrigens das Hinspiel 1:0), duellieren sich am Samstag um 14 Uhr in Teisendorf mit den gastgebenden „Rothosen“ (2. Rang) und der SG Schönau (3.) die beiden aktuell schärfsten Verfolger des Herbstmeisters. Die Königsseer hatten das Hinspiel 5:1 gewonnen, das Brandl-Team hat also noch eine Rechnung offen.

Der 16. Spieltag wird am Freitag im Holzland eröffnet. Dabei erwartet der auf Platz neun vorgerückte TSV Reischach um 19 Uhr den Spitzenreiter aus Peterskirchen. Es wird deutlich, dass die Mannschaft aus dem Holzland seit dem Trainerwechsel – Thomas Huber hat das Team jetzt seit Mitte September unter seinen Fittichen – ein völlig anderes Defensivverhalten an den Tag legt. Ein erfolgreicheres, denn in den letzten vier Begegnungen kassierte man nur einen Gegentreffer.

13 Spiele ungeschlagen

Der TSV Teisendorf möchte seine traumhafte Serie auf 13 Partien ohne Niederlage ausdehnen. Bestätigen die „Rothosen“ ihre bisherige Oktober-Statistik, dann können sich die Schönauer Defensivleute auf jede Menge Arbeit gefasst machen, denn in den vier Oktober-Begegnungen knipste Teisendorf jeweils viermal.

Zur selben Anstoßzeit (Samstag, 14 Uhr) möchte der Tabellensiebte BSC Surheim in der Heimvorstellung gegen den Rangvierten SV Mehring seine Heimstärke unter Beweis stellen. Die Schützlinge von Trainer Hubert Berger sind als einzige Mannschaft des 15er-Feldes zu Hause unbesiegt.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Zum Altöttinger Landkreis-Derby kommt es am Samstag um 14 Uhr in Tüßling, wenn die SG Tüßling/Teising die SG Perach/Winhöring zum Duell der Spielgemeinschaften begrüßt. Die Gastgeber sind als Rangsechster gegen den Zehnten favorisiert.

Ein 1:1-Remis gab es am 24. Juli zwischen dem SC Anger und dem TSV Waging. Auf Waginger Seite kamen in der Vorrunde seitdem nur vier weitere Pünktchen hinzu. Im Rückspiel gegen den Aufsteiger am Samstag um 14.30 Uhr muss dringend ein Sieg her.

Drei Heimspiele in acht Tagen

Zum dritten Heimspiel binnen acht Tagen empfängt der SV Kay am Samstag um 16 Uhr den SC Inzell. Auch hier ging das Hinspiel 1:1 aus, und wenn man den gesamten Saisonverlauf betrachtet, scheint auch in der Neuauflage wieder alles offen zu sein. Die Mannen um SCI-Spielertrainer Matthias Öttl weisen sogar eine Auswärtsbilanz (3-2-3) auf, die sich besser anfühlt als die Kayer Heimstatistik (2-2-3).

Das einzige Sonntagsduell steigt um 15 Uhr in Hammerau, wo der „Club“ den TuS Traunreut zu Gast hat.cs

Kommentare