BOXEN

Serge Michel kämpft am 20. März wieder

Der erste Kampf im Jahr 2020 steht: Halbschwergewichtler Serge Michel aus Traunreut (Bilanz: zehn Siege, sieben davon durch K.o., eine Niederlage) steigt am 20. März wieder in den Ring.

Dann finden nämlich in der Londoner York Hall die Halbfinalkämpfe im hochklassig besetzten „Golden Contract“-Turnier statt.

„Mit meiner Vorstellung im Viertelfinale habe ich die Latte hoch gelegt, und das möchte ich im Halb finale mit einem Sieg bestätigen“, sagt der O1NE.Sport-Athlet aus dem Chiemgau. „Ich möchte beweisen, dass mit mir auch international zu rechnen ist. Das habe ich mir selbst als Ziel gesetzt.“ Am 14. Dezember 2019 bezwang Michel im englischen Brentwood den Schotten Tommy Philbin souverän nach Punkten und erreichte damit die Runde der letzten Vier.

Am Freitag, 20. März, wird der „Bavarian Sniper“ entweder auf Hosea Burton, Liam Conroy (beide England) oder Ricards Bolotniks (Lettland) treffen. Wer ihm in London gegenüberstehen wird, entscheidet sich erst in der Kampfwoche. Besonders freut sich der 31-Jährige auf die Atmosphäre in der traditionsreichen York Hall. „Ich war beim Viertelfinale des Halbweltergewichtsturniers bereits in der York Hall, und es hat mir richtig gut gefallen. Ich freue mich auf den 20. März.“ cs

Kommentare