Sensationeller Bad Aiblinger Rückrundenauftakt mit Sieg über Spitzenreiter

Günter Englmeierbrachte mit seiner Spielweise seine Gegner immer wieder zur Verzweiflung. Erlich

Am Ende eines spannenden Spiels landeten Bad Aiblings Verbandsoberliga-Tischtennis-Herren zum Rückrundenauftakt einen überraschenden 9:7-Sieg gegen die DJK Bad Höhenstadt.

Bad Aibling– Dass die Kurstädter etwas Besonderes schaffen könnten, deutete sich aber bereits in den ersten Spielen an. Sie unterstrichen dies mit einer 3:1-Führung, obwohl Günter Englmeier mit 0:2 Sätzen und 8:10 im dritten Durchgang zurücklag. Nach dem 4:4 schien es, als würde die Begegnung ihren normalen Verlauf nehmen und die Kurstädter mit leeren Händen dastehen, zumal. Eduardo Lizarazu in seinem zweiten Einzel gegen Gergo Timafalvi im fünften Satz mit 5:4 führte, aber mit 8:11 unterlag. Das heimische Sextett verbuchte anschließend aber drei Zähler zur 7:6-Führung. Alexander Dräxl hatte im vierten Satz vier Matchbälle, verlor diesen Satz und auch das Spiel. Dem achten Punkt durch Kapitän Hans Wiesböck folgte ein hochkarätiges Abschlussdoppel, in dem das Duo Englmeier/Bogatov im dritten und vierten Satz jeweils zwei Satzbälle abwehrte und letztlich noch gewann.

Für den TuS Bad Aibling punkteten: Doppel: Wiesböck/Röslmair, Englmeier/Bogatov (je 1); Einzel: Englmeier (2), Lizarazu, Bogatov, Ludwig, Dräxl, Wiesböck (je 1). eg

Kommentare