Senioren-Tennis- Hallenmeister

Nürnberg. – Mehr als 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer treten bei den bayerischen Senioren-Hallenmeisterschaften 2019 an.

In 16 Altersklassen werden bis Sonntag im Tennis-Center Noris (Nürnberg) die Meister ermittelt. Gestern um 17.30 Uhr begannen die bayerischen Senioren-Hallenmeisterschaften 2019 in Nürnberg. Die vom Bayerischen Tennis-Verband ausgerichtete Veranstaltung der DTB-Turnierkategorie S2 zählt mit genau 355 Teilnehmern in 16 Altersklassen zu den größten Seniorenturnieren in Deutschland. Einmal mehr bietet das 16 Teppichplätze umfassende Tennis-Center Noris für das erfahrene Turnierteam und die Spieler perfekte Bedingungen.

Auch die Qualität der Teilnehmerfelder ist exzellent, sind doch 15 Spielerinnen und Spieler am Start, die in der Deutschen Rangliste der Senioren einen Top-Ten-Platz einnehmen. So etwa Andreas Dimke, die Nummer 10 der deutschen Herren-30-Rangliste.

Der Altenfurter führt das Feld der jüngsten Altersklasse 30 an. Bei den Damen 30 ist Dimkes Vereinskollegin Natali Gumbrecht, Nummer 8 der deutschen Rangliste, an Position 1 gesetzt. Sebastian Schiessel (Herren 35) und Gerhard Fahlke ( sind die in der deutschen Rangliste bestplatzierten Teilnehmer bei den „Bayerischen“ – beide sind die Nummer 4 ihrer Altersklasse in Deutschland. Alle Sieger erhalten je Gutscheine der Therme Erding im Wert von 104 Euro.

Spielbeginn: Donnerstag 12 Uhr, Freitag und Samstag 9 Uhr und Sonntag 9.30 Uhr. Die Finals am Sonntag starten um 11 Uhr, der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Alle Sieger der Hauptfeldkonkurrenzen erhalten je zwei Gutscheine der Therme Erding im Wert von 104 Euro. Die an Nummer 1 und 2 gesetzten Spieler Herren 30: Andreas Dimke (TSV Altenfurt), Constantin Kreuzer (TC Schwaben Augsburg), Herren 35: Sebastian Schiessl (TC RW Straubing), Christian Ranft (HC Wacker München).

Kommentare